Matte Liquid Lipstick | MAC vs NYX

Ich lebe noch! Bedauerlicherweise leidet das Schreiben an meinem Blog derzeit am meisten unter den Vorbereitungen für unsere neue Make Up Artist & Hairstylist Schule. Es ist nicht so, dass mir das Bildmaterial oder die Ideen fehlen würden, es fehlt nur leider vorne und hinten an Zeit. Aber heute, heute habe ich wieder einen Beitrag für euch und es soll um meine derzeit liebsten Lippenstiftexemplare gehen, die Liquid Lipsticks.

Ich habe mittlerweile ja so einige matte Liquid Lipsticks in meiner Sammlung, denn es sind die Lippenstifte, auf die ich mich am meisten verlassen kann. Vor allem bei kräftigeren Farben greife ich am liebsten zu meinen matten Lippenstiften, um auch ja sicher zu gehen, dass sie nicht abhauen und in meine Lippenfältchen kriechen. Doch nicht alle Liquid Lipsticks tun dies gleichermaßen gut, also habe ich mir heute zwei recht gehypte Exemplare zur Hand genommen und erzähle euch, ob sie in meinen Augen ihren Hype wert sind...

NYX Liquid Suede Cream Lipstick

Style deine Lippen und vergrößere sie mit exklusiven und lebendigen Farben! Unser Liquid Suede Cream Lipstick gleitet auf deine Lippen und verleiht diesen ein aufregend mattes Finish. Dieser samtig weiche, wasserbeständige und lang anhaltende Lippenstift schafft mit jedem Autrag einen positiven glänzenden Look.
Bevor ich meinen ersten NYX Liquid Suede Lipstick gekauft habe, hatte ich schon sehr viel Positives zu ihnen gelesen. Mein erster Kauf war aber dennoch eher dafür da, um ihn als Lidstrich zu verwenden - meinen Look dazu findet ihr hier. Natürlich musste ich ihn dann aber doch auch auf den Lippen ausprobieren, um zu sehen, ob etwas an dem Hype dran ist und ich nehme es gleich vorweg, er hat mich so sehr überzeugt, dass ich mir direkt Kitten Heels dazu geholt habe.

Der integrierte Applikator fühlt sich beim Auftrag schön weich an und erzeugt ohne weiteres eine gleichmäßige Lippenkontur. Das Produkt selbst ist eher cremig und nicht so flüssig, wie ich es zum Beispiel von meinen ColourPop Ultra Matte Lips kenne und wird mit dem Applikator in einem Zug deckend aufgetragen. Bis hierhin überzeugen mich aber auch die meisten matten Liquid Lipsticks.

Was die NYX Liquid Suede Cream Lipsticks aber zu meinen Lieblingen macht, sind ihr Tragegefühl und die Haltbarkeit. Sie sind federleicht auf den Lippen und kaum zu spüren, was für mich an sich nur noch durch die neuen Lancôme Matte Shaker getoppt wird. Ein weiterer Pluspunkt, man kann sie schichten. Wenn also im Laufe des Tages, die Farbe doch etwas nachlässt, dann kann man eine zweite Schicht auftragen, ohne das Gefühl zu haben, einen Zentner Beton auf den Lippen zu haben.

Auch in Punkto Haltbarkeit können mich die NYX Suede Lipsticks überzeugen. Essen und Trinken übersteht er recht gut und löst sich nur langsam im Laufe des Tages gleichmäßig von den Lippen. Wenn ich gegen Nachmittag das Gefühl habe, jetzt sollte doch noch mal etwas nachgelegt werden, dann kann ich dies wie schon gesagt problemlos machen. Außerdem trocknen sie meine Lippen nicht aus, ein Punkt an dem die meisten Liquid Lipsticks bei mir scheitern.

Ihr merkt ich bin begeistert und ich würde mir noch viele weitere von ihnen holen, allerdings ist die Farbwahl nicht ganz nach meinem Geschmack, denn von den 24 zur Wahl stehenden Exemplaren, sind zum einen viele ausgefallene Farbtöne dabei - Farben die ich im Alltag nicht tragen würde - oder eine Masse an Brauntönen. Ich werde mir aber noch Cherry Skies und Life´s a Beach dazu holen, ein schönes Bordeauxrot und für die warme Jahreszeit ein strahlender Korallton.

Weitere Reviews zu den NYX Liquid Suede Cream Lipsticks findet ihr bei Marina und goldenbeautymoments.

NYX Cosmetics | Liquid Suede Cream Lipstick | Kitten Heels | 7,85€ [4ml]

MAC Cosmetics Retro Matte Liquid Lipcolour

Für diejenigen, die zeitlosen Glamour lieben. MAC gelingt mit den neuen Retro Matte Liquid Lipcolours, ein völlig neuer, revolutionärer matter Lip Look. Welche Farbe Sie auch wählen, wir versprechen Ihnen eines: Überraschend intensive Farbe mit einem flüssig, seidigen Finish, die man nicht vergessen kann. Für das optimalste Ergebnis sollte die Liquid Lipcolour in einer hauchdünnen Schicht aufgetragen und nicht geschichtet werden.
Als die neuen Retro Matte Liquid Lipcolours von MAC rausgekommen sind, hatte ich mir direkt einen bestellt, die Neugierde war einfach zu groß und ich wollte unbedingt mitreden können ;)
Überzeugen konnte er mich nicht, gar nicht um ehrlich zu sein und somit war das Thema für mich vom Tisch. Doch dann hielt Bea sie wieder in die Kamera und meinte, dass die Formulierung überarbeitet worden wäre und sie jetzt feuchtigkeitsspendender wären. Okay, give it a try, dachte ich mir und Dance with Me landete in meinem Einkaufskorb.

Den Applikator zum Auftrag finde ich nicht ganz so gelungen, wie den von NYX, aber das ist auch etwas recht objektives. Da er eine kleine Kuhle in der Mitte besitzt, sammelt sich hier sehr viel an Produkt, was ich zunächst abstreifen muss, während sich am NYX Suede Cream Lipstick Applikator gleichmäßig viel Produkt befindet.

Was die Konsistenz der beiden matten Liquid Lipsticks betrifft, so gibt es hier kaum Unterschiede, bei MAC ist sie vielleicht noch etwas fester, aber nur minimal.

Im Gegensatz zu seinem Drogerie Pendent ist die MAC Liquid Lipcolour direkt auf den Lippen zu spüren, auch wenn MAC davon spricht, dass man nur eine hauchdünne Schicht auftragen soll. Bei einer solch dünnen Schicht wird zumindest Dance with Me nicht ganz gleichmäßig, so dass ich dann doch etwas mehr auftragen muss. Im Gegensatz zum NYX Liquid Suede trocknet die MAC Lipcolour richtig an und ist damit noch einmal mehr matt. Für jene, die nicht unter all zu trockenen Lippen leiden wie ich, ist das sicherlich okay, aber ich mag es eher, wenn es zwar matt ist, aber noch ein Hauch an Feuchtigkeit vorhanden ist.

Der größte Kritikpunkt für mich ist aber das Gefühl auf meinen Lippen. Wie schon gesagt, man spürt die MAC Retro Matte Liquid Lipcolour einfach sofort auf seinen Lippen und wenn ich dann doch noch mal nachziehen muss, also eine zweite Schicht hinzu kommt, dann ist es ganz vorbei und die Lippen fühlen sich nur noch zugekleistert an.

Von der Haltbarkeit nehmen sich beide Liquid Lipsticks nichts, der von MAC hält vielleicht etwas besser, was wohl damit zu tun hat, dass er richtig matt wird und auf den Lippen antrocknet. Ein Stain ist bei beiden gegeben, wobei man bei der MAC Liquid Lipcolour noch etwas mehr rubbeln muss, bis sich alle Reste lösen - was aber kein Kritikpunkt ist!

Weitere Reviews zu den MAC Retro Matte Liquid Lipcolours findet ihr bei Bea, Eva und another kind of beauty blog.

MAC Cosmetics | Retro Matte Liquid Lipcolour | Dance with Me | 25€ [5ml]
MAC Retro Matte Liquid Lipcolour Dance with Me

NYX Liquid Suede Cream Lipstick Kitten Heels

Unterm Strich muss ich sagen, dass ich, wenn ich wählen müsste, zum viel günstigeren, aber für mich auch besseren NYX Lipstick greifen würde. Er überzeugt mich wirklich auf ganzer Linie, während es bei der MAC Liquid Lipcolour, neben dem Preis, doch einige Kritikpunkt gibt.

Wie fällt euer Urteil aus, wenn ihr beide Liquid Lipsticks miteinander vergleichen würdet? Welcher ist euer Liebling???


Kommentare:

  1. Kitten Heels hab ich auch und ich liebe ihn sooo sehr <3 Und allein schon wegen dem Namen musste ich ihn kaufen :D

    Liebe Grüße
    Carry von Living the Beauty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Name ist echt total süß und ich finde den Farbton auch so toll, weil es dieses strahlende warme Rot ist <3

      Löschen
  2. Ein toller Beitrag liebe Melanie:) Dir steht glaub ich eh alles, aber Rot ganz besonders gut!
    Ps.: Dankeee:)

    Lieben Gruß
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Bea <3 Ich trage zur Zeit tatsächlich sehr gern Farbe auf den Lippen, da der Rest eher dezent ist...

      Löschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie