Foreo #whatdoyoulove... 5 Dinge die mich glücklich machen!

Morgen ist wieder Valentinstag. Ich muss gestehen, dass ich mit diesem Tag nichts anfangen kann, er hat einfach überhaupt keine Bedeutung für mich. Liebe ist etwas was da ist, tagtäglich, ein Gefühl welches ein warmes Herz, ein Kribbeln auf der Haut, diesen besonderen Moment in dem man die Zeit anhalten möchte, erzeugt. Dafür brauche ich keinen Tag der mich daran erinnert!

Ich glaube ich bin nicht allein mit dieser Einstellung und dennoch, und das ist auch vollkommen okay, gibt es jene die den Valentinstag zelebrieren. Es ist eben wie mit allen Dingen im Leben, jeder muss für sich selbst entscheiden, wie und was und wann er bestimmte Tage, Momente, Dinge für sich annehmen möchte.

Auch Foreo möchte mit seiner Kampagne #whatdoyoulove nicht den Valentinstag an sich hervorheben, sondern sich in erster Linie auf das Positive und die Liebe an sich konzentrieren. Unter dem Hashtag #whatdoyoulove findet ihr derzeit auf Instagram und vielen weiteren Social Media Kanälen alles rund um´s Thema Liebe. Dabei spielt es keine Rolle, ob es die Liebe zum Partner ist, es geht darum zu erzählen, was du am meisten liebst, was dich besonders glücklich macht.

Aus diesem Grund dachte ich mir, dass ich euch heute erzähle, was die 5 Dinge sind, die ich liebe, die mich glücklich machen und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern...

1. Familie

Meine Familie bedeutet alles für mich. Meine Kinder, mein Mann, sie geben mir das Gefühl vollständig zu sein, sie sind mein zu Hause, diejenigen für die ich alles Stehen und Liegen lassen würde.

2. Job

Ich muss wohl nicht mehr großartig etwas über meinen Beruf erzählen. Ich habe lange gebraucht, um das zu finden was mich glücklich macht, kein Beruf, sondern eine Berufung und genau das habe ich in meinem Job als Make Up Artist gefunden.

3. Musik

Ich liebe Musik. Je nach Stimmung lege ich mir die passende Musik auf meine Lautsprecher und kann entweder mit ihr weinen oder mich vollkommen gehen lassen, in dem ich laut mitsinge und tanze.

4. Ruhe

Als Mama von zwei Kindern mit Beruf und Blog gibt es nicht viele Momente in denen ich mal wirklich gar nichts zu tun habe. Entweder höre ich meinen Namen oder sagen wir mal eher das Wort 'Mama' oder ich bin umgeben von meinen Schülern und den Rufen 'Frau Andreas können sie mal kurz...' oder ich habe meinen Laptop nebst Handy am Mann, um Posts zu schreiben, Kommentare zu beantworten, eben das ganz normale Bloggerleben. Nicht falsch verstehen, ich liebe all diese Dinge, aber manchmal möchte ich einfach nur meine Ruhe. Keine Verpflichtungen, keine Geräusche, einfach nur das Knacken im Haus, während ich auf der Couch liege und vor mich hin döse - herrlich!

5. Tanzen

Ich bin niemand der in die Disco geht, bin ich auch nie gewesen. Was vor allem daran lag, dass die Disco immer erst ab 24Uhr voll wurde und man dementsprechend auch nicht viel früher da war. Nee, das ist eine Zeit zu welcher ich gerne langsam in mein Bett steige. Ab und an aber gibt es Feiern, auf denen ein DJ anwesend ist und dann komme ich! Ich kann tanzen bis zum Umfallen und wenn ich den Text kenne auch dazu noch mitsingen, bis meine Stimme versagt. Ich liebe es! Ich habe jetzt sogar einen Tanzkurs angefangen und glaubt mir, ich habe das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen, während ich da über´s Parkett gezogen wurde ;)

Foreo Luna 2 & Foreo Luna Go Gesichtsreinigungsbürste

Komplett maßgeschneidert und auf verschiedene Hauttypen abgestimmt, bietet die Luna Go eine individuelle Reinigung und kommt in 4 Bürstenmodellen: 'Empfindliche', 'Normale', 'Mischhaut' und 'Fettige' Haut. Die Verteilung von dünneren bis zu dickeren Silikonnoppen sorgt für eine sanfte bis intensivere Reinigung der Haut - abhängig von den spezifischen Bedürfnissen und Hauttypen.
Das ich meine Foreo Luna 2 liebe muss ich euch nicht mehr sagen. Meine ausführliche Review zu ihr findet ihr im Übrigen hier. Sie begleitet mich täglich während meiner Pflege und ich möchte sie nicht mehr missen.

Meine Luna 2 hat nun Nachwuchs bekommen, in Form der absolut zuckersüßen Luna Go. Wie ihr seht, ist sie wirklich Mini, wie ein Wattepad, und damit perfekt für unterwegs. Ich habe mich wieder für die Variante Sensitive Skin entschieden, um die Go dafür zu verwenden, wofür sie konzipiert worden ist, als kleinen Reisebegleiter. Sie unterscheidet sich zur Luna 2 nur durch 2 Dinge: zum einen hat man bei der Luna Go nicht die Möglichkeit zwischen 12 Intensitätsstufen zu wählen und zum anderen braucht sie bereits nach 30 Anwendungen ein erneutes Aufladen (bei der Luna 2 erst nach 450 Anwendungen). Aber 30 Anwendungen bedeuten auch 30 Tage oder, wenn man sie morgens und Abends verwendet, 15 Tage die man die Luna Go mit auf Reisen nehmen kann, ohne sie ein einziges Mal aufladen zu müssen.

Bei Foreo gibt es derzeit übrigens Geschenkesets, unter anderem das T-sonic Gesichtsreinigungsset, in welchem die Luna 2, nebst der Luna Play und den Tag&Nacht Cleansern enthalten sind. Hierfür zahlt ihr momentan anstatt 245€ nur 199€.

Foreo | Luna 2 Gesichtsreinigungsbürste | 199€*
Foreo | Luna go Gesichtsreinigungsbürste | 99€*
Auf meinem Instagramprofil habt ihr heute in freundlicher Zusammenarbeit Foreo die Möglichkeit die Luna 2 für normale Haut zu gewinnen, also schaut vorbei und mit ein wenig Glück, seid auch ihr bald Besitzer dieser tollen Gesichtsreinigungsbürste!

Wie steht ihr zum Valentinstag? Und #whatdoyoulove???



*PR Sample

Kommentare:

  1. Ich kann dich sehr gut verstehen... meine Familie und mein Job liebe ich auch sehr und neben dem Blog brauche auch ich Ruhe und genieße es total, wenn es im Haus ganz still ist und ich einfach nur das knacken des Hauses und die Geräusche des Windes höre......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es muss auch meist gar nicht lange sein, aber so zwischendurch ist es einfach herrlich <3

      Löschen
  2. Toller Beitrag und ich bin genauso gewesen was Disco anbelangt...es war mir immer zu spät und bis dahin hab ich nie meine Augen wachhalten können XD

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie