Sally Hansen Color Therapy | Meine Fingernägel in Therapie...

Ich verrate euch heute mal ein Geheimnis, eine kleine Beichte sozusagen und ich nehme gleich vorweg, dass es mich doch einiges an Überwindung gekostet hat, dies öffentlich zu machen: ich kaue an meinen Nägeln! Nun gut nicht an meinen Nägeln, eher an der Haut rund um die Nägel. Mindestens genauso schlimm und ja richtig, IGITT!

Ich mache das seit ich denken kann und teilweise ist es so unbewusst, dass es mir erst auffällt, wenn die Haut um meine Nägel wieder einmal vollkommen zerstört aussieht. Es ist etwas, was mir vor allem passiert, wenn ich unter Stress stehe oder einen spannenden Film sehe oder aber auch im Winter, wenn meine Nagelhaut zusätzlich zum vielen Desinfizieren vollkommen trocken ist.

Nun sind meine Hände als Make Up Artist mein Kapital, sie sollten gepflegt aussehen und glaubt mir, es ist eins der Dinge, die mir richtig unangenehm sind. Vor allem in der Schule, wenn ich einen Look vorschminke und mir alle auf die Hände starren, möchte ich vor Scham am liebsten im Boden versinken.

Ich habe schon alles probiert, um meine Hände und die Haut um meine Nägel so geschmeidig wie möglich zu halten, denn sind sie gut gepflegt und durchfeuchtet, passiert mir das knabbern weit weniger. Bislang hatte ich mit keinem Mittel Erfolg und genau das ist auch der Grund, warum ich meine Nägel so selten in die Kamera halte...

Eine Color Therapy kam mir da gerade gelegen, denn die neue Sally Hansen Color Therapy Reihe enthält nicht nur wunderschöne Lacke, sondern zudem ein Nail & Cuticle Oil und wenn nicht damit, womit dann meine Nagelhaut in den Griff bekommen?!

Sally Hansen Color Therapy

Wunderschöne Farblacke, die nicht nur traumhaft glänzen, sondern die Nägel während des Tages reichhaltig pflegen. Die patentierte Arganöl Formulierung vereint intensive Pflege und sofortige Feuchtigkeit für gesund aussehende Nägel.
Neben meinem zerschundenen Nagelbett habe ich immer wieder mit brüchigen Nägeln zu kämpfen. Entweder brechen sie mir ab oder sie splittern und ich konnte auch mit Magnesium und Co keine Verbesserung feststellen. Meine Nägel zu lackieren fiel also größtenteils flach. Als ich nun die Color Therapy Lacke von Sally Hansen erhielt, wollte ich es dennoch wagen und war erstaunt, wie lange die Lacke doch halten. An Tag 4 habe ich umlackiert, einfach weil ich wollte, nicht weil es von Nöten gewesen wäre!

Mit dem gleichbreiten Pinsel lassen sich die Lacke wunderbar lackieren. Mit kaum einem Lack erreiche ich dieses perfekte Ergebnis, wie mit den Color Therapy Lacken. Bei allen 3 Nuancen, die ich erhalten habe, konnte ich ein schön deckendes und gleichmäßiges Ergebnis nach 2 Schichten erzielen, wobei mich vor allem die schnelle Trocknung und der wunderschöne Glanz - auch ohne Top Coat - überzeugen konnten.

Insgesamt umfasst die Sally Hansen Color Therapy Reihe 14 Farblacke, bestehend aus 5 Rot-/ Violetttönen, 5 Pink-/ Koralletönen, sowie 4 Nudetönen. Zudem kommen noch besagtes Nail & Cuticle Oil und der Color Therapy Top Coat hinzu und runden die neue Nagellack Reihe damit ab.

Sally Hansen | Color Therapy | Pflegender Farblack mit Arganöl | 9,95€ [14.7ml]*

Sally Hansen Color Therapy 210 Re-Nude

Nimm dir Zeit für dich mit diesem besonderen Nude

Sally Hansen Color Therapy 150 Steely Serene

Mit diesem großartigen Mix aus Grau und Beige stehst du im Mittelpunkt

Sally Hansen 370 Unwine'd

Entfliehe mit einem wunderschön kräftigen Bordeaux-Ton.

Sally Hansen Nail & Cuticle Oil

Das Color Therapy Nail & Cuticle Oil schenkt den Nägeln und der Nagelhaut umfassende Pflege und ein dauerhaft gesundes Aussehen.
Wie bereits zu Anfang gesagt, ist es für mich wahnsinnig wichtig meine Nagelhaut so geschmeidig wie nur irgend möglich zu halten. Einfache Cremes reichen hier schon lange nicht mehr aus, denn kaum habe ich sie aufgetragen, sind sie auch schon in den tiefen meiner Hände verschwunden.

Ein Nagelöl kann da schon weit mehr ausrichten und ich muss sagen, dass sich meine Nagelhaut bereits deutlich verbessert hat, seit ich das Öl regelmäßig auftrage. Aber genau das ist der Punkt, bei meinen trockenen Händen, muss dies regelmäßig erfolgen und das erfordert ein gewisses Maß an Konsequenz - meine Stärke, schon immer gewesen NICHT!

Ich versuche dran zu bleiben und zumindest 2 mal am Tag meine Nägel mit dem Öl einzupinseln, schaffe ich es, hat die Color Therapy tatsächlich geholfen...

Sally Hansen | Color Therapy | Nail & Cuticle Oil | 9,99€ [14.7ml]*

Sally Hansen Color Therapy Top Coat

Der Color Therapy Top Coat sorgt für ein glänzendes Finish und bewahrt die Nägel vor dem Verblassen. Durch die Verdichtung der Nagellackfarbe hilft er, den Halt zu verlängern.
Ich sage es gleich vorweg, für mich kommt der neue Sally Hansen Top Coat nicht an meinen geliebten Insta Dri ran. Es gibt einige Punkte, die er genau wie der Insta Dri Top Coat erfüllt - Glanz, Auffüllen von Unebenheiten - aber es gibt zwei Punkte, bei denen er im Vergleich eben doch etwas schwächelt - Trocknung & Haltbarkeit. Während der Insta Dri Top Coat den Lack so schnell trocknet, dass ich wirklich eine halbe Stunde nach dem Lackieren ins Bett gehen kann, ohne die Nacht auf meinen Nägeln wiederzufinden, dauert es wesentlich länger bis der Color Therapy Top Coat und mit ihm der darunter aufgetragene Nagellack getrocknet ist.

Auch in Punkto Haltbarkeit hatte ich das Gefühl, dass mein Sally Hansen Insta Dri bessere Arbeit leistet und den Lack noch länger haltbar macht. Vielleicht bin ich da aber auch etwas voreingenommen, denn der Insta Dri ist seit Jahren MEIN Top Coat schlecht hin, auf den ich nichts kommen lasse ;)

Sally Hansen | Color Therapy | Top Coat | 9,99€ [14.7ml]*
Die neuen Sally Hansen Color Therapy Lacke überzeugen mich wirklich auf ganzer Linie. Die Farben sind ein Traum, selbst Re-Nude habe ich gerne getragen und Nude auf meinen Nägeln steht mir sonst gar nicht. Außerdem erzeugen sie einen wunderschönen Glanz und auch in Punkto Haltbarkeit sind sie absolut top!

Auch vom Nail & Cuticle Oil bin ich begeisert, hier liegt es nur an mir, das Ganze auch konsequent durch zu ziehen, so dass meine Nägel hoffentlich doch öfter mal vorzeigbar sind. Der Top Coat hingegen stellt für mich kein Muss dar. Er ist solide, aber es gibt eben doch bessere ;)

Wie gefallen euch die neuen Sally Hansen Color Therapy Lacke? Habt ihr vielleicht einen Tipp gegen das Kauen an der Nagelhaut???



*PR Sample

Kommentare:

  1. Danke für deinen so ehrlichen Post... Ich mache das leider auch. Inzwischen erwische ich mich aber fast mehr beim Pulen mit den Fingern an den Nagelhäuten und wenn ich nervös oder gestresst bin, habe ich es kaum mehr unter Kontrolle. Bei mir hilft eigentlich nur eincremen, dann massiere ich die Creme ein, statt alles zu zerstören. Außerdem hilft mir lackieren, weil dadurch die Nägel selbst weniger scharf sind, aber wenn man eher kaut, hilft das ja nicht. Es ist schlimm und auch ich schäme mich für meine Finger :( Gerade, wenn man es unbewusst und seit Jahrzehnten macht, weiß man gar nicht, wie man es wieder los wird. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit der Pflege, das sieht doch super aus <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt ich pule auch mehr, als das ich knabber.... So viel kann ich gar nicht cremen um dagegen anzukommen und ich weiß genau was du mit nicht so 'scharf' meinst, allerdings reicht einfaches Lackieren hier nicht aus. Mit Gel-Nägeln hatte ich immer Erfolg, denn die sind ja wirklich richtig dick, aber ich finde einfach kein gutes Nagelstudio, bzw. die wirklich guten sind alle voll und nehmen keine Neukunden mehr auf :/
      Vielen lieben Dank für deine ehrlichen Worte <3

      Löschen
  2. Ich muss dir sagen, die Fotos sind sowas von perfekt und ein richtiges Highlight. Ich musste mir jetzt ständig die einzelnen Fotos ansehen, da sie einfach perfekt sind.
    Ich habe nie an meinen Nägeln oder Nagelhaut gekaut, aber was ich unbewusst mache ist, dass ich an meiner Lippe kaue und dabei Lippenhaut abziehe. Deshalb trage ich auch fast immer einen Lippenstift, das hält mich immer davon ab......
    Ein Nagelhautöl verwende ich auch immer gerne und ich glaube ich muss das von Sally Hansen einmal probieren. Die Farben finde ich alle sehr schön, aber vor allem Steely Serene und Unwine'd.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Findest du?! Das freut mich gerade soooo sehr! DANKE!!!
      Ja, beim Lippenkauen würde ich auch mit Lippenstift dagegen arbeiten - an rotem Lippenstift knibbeln sieht nicht so schön aus ;P
      Hihi, die beiden sind auch meine Lieblinge, obwohl auch Re-Nude richtig schön ist!!!
      Das Nagelöl ist toll, auch der Pinsel dabei ist super beim Auftragen. Ich werde es gleich wieder nutzen, bevor ich an die Arbeit gehe ;)

      Löschen
  3. Also mein Fall sind die Farben ja eher nicht, aber ich lackiere aktuell eh kaum :D Konsequenz bei solcher Pflege ist für mich auch schwer, aber aktuell ist meine Haut/meine Nägel auch ganz gut. Trotzdem würde ich meine Produkte da gerne häufiger nutzen, aber meist stehen sie viel rum :D

    AntwortenLöschen
  4. der Re nude Ton gefällt mir so gut. Ich habe schon viel von dieser Kollektion gehört und sie überzeugt mich von der Farbauswahl her auf jeden Fall!

    Liebste Grüße || paapatya

    AntwortenLöschen
  5. Die Farben sind ein Traum! Ich hatte auch das Problem mit brüchigen Nägeln wollte aber keine Gel Nägeln. Ich hab mit daher so ein Home Kit (z.B von Alessandro) angeschafft und mache mir damit immer nur eine Schicht quasi mit dem durchsichtigen Nagellack. Anschliessend lackiere ich sie je nach Lust und Laune mit einem normalen Nagellack. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass der Nagellack auf dem "Gel" viel besser haftet als auf dem Naturnagel oder auf einer Base. Nach paar Wochen feile ich mir dann immer die entstandene Kante etwas flach und trage wieder eine Schicht "Gel-Lack" mit der UV-Lampe auf! Ich hatte nie mehr brüchige Nägel!
    Liebe Grüsse
    Fiona

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie