Backstage | Über Hauttöne & -untertöne...


Hallo meine Hübschen,

als ich mich neulich auf meine Stunden für meine Visagistenklasse vorbereitet habe und das Thema Hauttöne und Hautuntertöne dran war, dachte ich sofort, das wäre doch ein spannendes Thema für euch. Zumindest hatte ich bei meiner Arbeit am MAC Counter immer wieder das Gefühl, dass hier großer Aufklärungsbedarf besteht.

Möchte man eine Foundation kaufen, sollte man schon wissen, in welche Richtung die Reise geht in Bezug auf die Töne. Leider kommt erschwerend hinzu, dass es uns die Beauty Industrie nicht gerade leicht macht in Bezug auf ihre Farbbezeichnungen für Foundations, da gibt es Zahlen- und Buchstabenkombinationen, nur Zahlen oder einfach Wörter. Leider keine einheitlichen Kennzeichnungen in Sicht.

Ein kleiner Auszug:

Und jetzt, was nehm´ ich jetzt? Und überhaupt, was bedeuten diese ganzen Namen und 'Codes', woran kann ich mich orientieren - was ist überhaupt mein Hautton/-unterton?

Zunächst einmal solltet ihr wissen, dass Hautton nicht gleich Hautunterton bedeutet!

Hauttöne sind alle Nuancen von hell bis dunkel.
Die entsprechenden Hautuntertöne können dann cool, neutral und warm sein.

Man kann also eine helle Haut, mit einem warmen, neutralen oder kühlen Unterton haben. Das gleiche gilt auch für dunkle Hauttöne.

Ich habe das ganze mal versucht in einer Übersicht darzustellen.
Cool Undertone:
Haut neigt zu Sonnenbrand und wird nur schwer braun.
Gesicht wirkt rosa bis rötlich.
Venen an den Unterarmen wirken bläulich.
Neutral Undertone:
Haut wird recht schnell braun.
Gesicht wirkt beige, mit nur leichten rosa und gelb Tönen.
Venen an den Unterarmen sind ein Mix aus Blau und Grün (Tealfarben).
Warm Undertone:
Haut wird schnell braun ohne viel Sonnenbrand zu bekommen.
Gesicht wirkt gelblich oder pfirsichfarben.
Venen an den Unterarmen wirken grünlich oder sind nicht zu sehen.
Bildquelle: Corporate.Target

Das alles sind Anhaltspunkte an denen man sich orientieren kann!
Immer wichtig dabei, das große Ganze zu sehen. Nicht nur das Gesicht oder den Hals, hier spielt wirklich alles eine Rolle vom Gesicht, über den Hals, bis hin zum Dekoltée und euren Schulterblättern.

Wenn ihr eine Foundation testen wollt, dann bitte nicht auf dem Handrücken, sondern wenn nur sporadisch (z.B. in der Drogerie), dann am inneren Handgelenk, da wo ihr auch den Puls messen würdet, direkt am Hals und am Übergang vom Gesicht zum Hals. Lasst die Foundation außerdem dabei antrocknen, denn so ziemlich jede Foundation dunkelt im trockenen Zustand noch einmal nach und auch im Laufe des Tages kann es noch etwas dunkler werden.

Wenn ihr in der Parfümerie seid, dann fragt nach, ob euch die ausgesuchte Foundation im gesamten Gesicht aufgetragen werden kann. Aber selbst dann würde ich eine Foundation nicht direkt kaufen. Ich lasse sie mir auftragen, bedanke mich und gehe wieder. Warum? Weil ich sehen möchte, wie sie im Tageslicht wirkt und wie sie sich im Laufe des Tages verhält. Mag sein, dass die Verkäuferin ein langes Gesicht macht, aber das kann euch egal sein, denn es ist euer Geld und eure Haut und die soll strahlen und nicht von einem falschen Make Up überdeckt aussehen.

Nun wollt ihr euch aber eine Foundation im Internet oder in der Drogerie kaufen und da kommen wir zu den eingangs erwähnten Codes. Diese sind tatsächlich da, um sich daran zu orientieren, denn sie haben alle eine Bedeutung - man mag es kaum glauben ;)

MAC Bezeichnungen:

MAC arbeitet mit NC/ NW oder C/N in Verbindung mit Zahlen oder nur Zahlen.

C bedeutet 'cool' und ist entgegen der Annahme 'gelbstichig', was nach den oberen Bebilderungen für den warmen Unterton steht.
W bedeutet 'warm' und ist 'rotstichig', was nach den oberen Bebilderungen für den kühlen/ rotstichigen Unterton steht.
N bedeutet 'neutral' und ist weder gelb-, noch rotstichig, also tatsächlich Neutral.

NC heißt demnach 'neutral cool' und ist auch wieder 'gelbstichig' (warmer Unterton)
NW heißt 'neutral warm' und ist 'rotstichig' (kühler Unterton)

Viele machen sich die Eselsbrücke damit, dass sie sagen NC = not cool (nicht kühl) und NW = not warm (nicht warm) - ist vielleicht tatsächlich am einfachsten zu merken ;)

Die Zahlen hinter C/ N oder NC/ NW also 15, 20, 25,.... sind dann die Farbabstufungen von hell nach dunkel.

Nun gibt es aber auch Produkte, die nur Zahlen aufweisen (Matchmaster Foundation). Diese gliedern sich von 1.0 bis 9.0, was daran liegt, dass MAC sagt, dass sich dieses Produkt dem Hautunterton anpasst, man also keine Unterteilung in NC/ NW oder C/ N braucht.

Was ihr unbedingt wissen solltet, nur weil ihr bei einer MAC Foundation z.B. NC20 habt, heißt das nicht, dass ihr bei einer anderen MAC Foundation ebenfalls die NC20 kaufen solltet, denn die Farbtöne unterscheiden sich von Foundation zu Foundation! Also auch hier heißt es vor dem Kauf unbedingt testen!!!

Einen ausführlichen Post zur MAC Farbeinteilung findet ihr bei Magi Mania.

Namensgebung von anderen Foundations und woran man sich an ihnen orientieren kann:

Kühle Untertöne haben Farbbezeichnungen oder Zusätze wie z.B. Rosé, Ecru, Shell, Rosy oder cool.

Warme Untertöne kann man an Farbbezeichnungen oder Zusätzen wie z.B. Sun, golden, honey/ miel, amber oder warm erkennen.

Neutrale Untertöne habt meist die Bezeichnung Beige.

Hier ein paar Übersetzungen der einzelnen Farbnamen:

Almond = mandelfarben
Amber = bernstein (gelb)
Clair = hell
Ecru = eierschalenfarben
Fawn = beige, hellbraun, rehbraun, gelb
Frecso = kühl
Ivory = Elfenbein
Maple = Ahorn
Moyen = mittel
Miel = Honig

Die Zahlenzusätze drücken auch hier wieder die Farbabstufungen von hell nach dunkel aus.

Da jede Marke seine eigene Farbbezeichnung hat, kann man sich aber leider auch hier nicht allein auf die Namen verlassen, denn Ivory bei Maybelline sieht sicher anders aus Ivoire bei Dior.

Es bleibt also dabei, dass ihr jede Foundation testen solltet.

Ich selbst habe einen neutralen Hautunterton, der etwas mehr ins gelbliche geht. Bislang habe ich noch keine Foundation gefunden, die genau meinem Hautton/ -unterton entspricht, so dass ich so ziemlich immer mische. Es ist auch grundsätzlich so, dass es eher selten ist, nur mit einer Foundation exakt den gleichen Ton zu treffen, den ihr habt. Für einen perfekten Teint empfiehlt es sich also meist eine zweite Foundation hinzuzunehmen, sei es dass ihr eine zu gelbliche Grundierung mit einer rötlichen (kühlen) mixt, oder indem ihr zwei Farbabstufungen, also einen etwas helleren Ton mit einem dunkleren mischt. Auch ein Mix aus stark deckend, mit einem sheeren Make Up ist möglich.

Ihr seht es ist nicht leicht DIE Foundation für sich zu finden, zumal auch noch andere Faktoren mit hineinspielen, wie z.B. der eigene Hauttyp (normal, trocken, Mischhaut, etc.), aber das ist schon wieder ein anderes Thema ;)

Die Suche nimmt also kein Ende und bei den immer wieder neu erscheinenden Foundations schon gar nicht, es könnte ja die perfekte Grundierung dabei sein...

Kennt ihr euren genauen Hautton-/ unterton?

Bis die Tage
Liebst
Eure
melanie

Kommentare:

  1. Super toller Post! Da konnte ich doch noch den ein oder anderen Tipp für mich mitnehmen :) Ganz ganz großes Lob an dich! :-*
    Ich finds auch immer recht schwer seinen genauen Unterton zu bestimmen. Sind meine Adern jetzt eher bläulich oder grünlich? Das ganze genau zu bestimmen fehlt mehr um ehrlich zu sein recht schwer. Im Grunde tendiere ich aber auch zu "neutral" mit leichtem Gelbstich :)

    Liebe Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich, ich wusste nicht ob solch ein Post nun wirklich gefragt ist, dachte aber ich fasse das mal in der Schnellansicht zusammen ;)
      Es ist auch echt mega schwer! Wenn man es immer wieder macht, dann bekommt man ein Auge dafür. Bei MAC wusste ich immer schon zu welchen Tönen ich in etwa greifen muss. Was mir immer noch schwer fällt sind ganz dunkle Hauttöne, da den Unterton zu bestimmen stellt mich auch heute noch vor eine Herausforderung ;)

      Löschen
  2. Boah das ist sowas von kniffelig!! Super Post von dir, vielen Dank! :)

    Ich hab es auch super schwer etwas passendes zu finden! Als Italienerin hab ich den typischen, mediterranen "oliv" Teint, allerdings sehr hell! Okay, das heißt dann wohl "warm". Mit meinen schwarzen Haaren bin ich aber ein "Winter Typ" und daher stehen mir vor allem kühle Töne... Hääää? Sehr verwirrend :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich das dir der Post so gut gefällt! <3

      Komischerweise meint man ja bei südländischen Typen immer, dass sie einen ziemlich dunklen Hautton besitzen, bei MAC spielt sich das aber tatsächlich eher im unteren Bereich als NC/NW20-25 ab, also wie du schon sagst eher hell. Winter Typ ist noch mal was anderes und ein Thema was ich auch noch angehen und hier erörtern möchte, da z.B. der Sommer Typ gar keine warmen Töne, wie man vielleicht vermutet, sondern am besten kühle Töne verträgt. Das gleiche gilt für den Wintertypen, aber das hat eher was mit dem großen Ganzen, also Augenfarbe, Haarfarbe, auch Teint, zu tun. Wie gesagt, dazu ist noch mal ein extra Post geplant ;)

      Löschen
  3. Wow was ein umfangreicher und informativer Post, und das alles musst du dir merken und deine Schülerinnen bald auch? Hui :)
    Ich muss aber zugeben, ich tu mich auch immer schwer eine passende Farbe zu finden aber ich habe mich auch noch nie so sehr mit meinem Hautton auseinander gesetzt. Ich hab ja schon mal überlegt, mich bei Douglas beraten zu lassen, mal sehn ob ich das mal hin bekomme ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habt ich tatsächlich alles so im Kopf, durch meine Ausbildung, durch die Arbeit bei MAC und grundsätzlich dem häufigen Umgang mit dem Thema - ich muss mir also gar nicht so viel merken ;) Irgendwann macht man vieles intuitiv. Da guckt man sich den Kunden an und weiß 'Ah heller Teint, warmer Unterton' oder dergleichen ;)
      Schwierig schwierig, mit der Beratung bei Douglas, leider haben die Verkäuferinnen da selbst gar nicht so die Ahnung. Ich habe in meinem Kurs eine Schülerin, die ganz klar einen kühlen Unterton besitzt und ihr wurde immer wieder gesagt, dass sie einen warmen hätte, da bilden sich in meinem Kopf tausend Fragezeichen und ich denke mir, ob wir von der gleichen Person sprechen ;P

      Löschen
  4. Antworten
    1. Dankeschön Maya! Das von einer Kollegin zu hören freut mich ganz besonders <3

      Löschen
  5. Ich dachte die hätten bei Douglas so ein Gerät, welches den Hautton bestimmt, aber gut zu wissen, dass die Damen da wohl nicht sonderlich viel wissen.
    Stimmt, wenn man Tag täglich damit umgeht, hat man das im Kopf aber so in geballter Form ist das schon ne Menge, Respekt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt davon hab ich auch schon gehört, hab´s aber noch nicht im Einsatz gesehen, müsste ich glatt mal in meinem Douglas reingucken und ausprobieren. Ich bin ja extrem skeptisch und vertrau nicht auf solch eine Technik ;)
      Ja, in geballter Form ist das tatsächlich ziemlich viel auf einmal. Aber so etwas wie Foundationauftrag und den richtigen Ton finden übe ich mit meinen Schülern bis es ihnen zum Hals raus hängt *lach*

      Löschen
  6. Ein klasse Beitrag liebe Melli, den ich mir direkt mal abspeichern werde.
    Meinen genauen Hautton kenne ich auch nicht - zumal mir von verschiedenen Damen in der Parfümerie immer etwas anderes gesagt wird. Generell würde ich mich als neutral mit Hang ins Kühle einstufen - mir passen keine Foundations, die zu warm oder gelbstichig sind, also eher mit einem leichten Rosaanteil.
    Allerdings werde ich im Sommer sehr schnell ohne Sonnenbrand braun, was eigentlich für einen warmen Hautton sprechen würde - ach, es ist alles gar nicht so einfach *seufz*
    Ich nehme mir beim Foundationkauf immer sehr viel Zeit und recherchiere vorab im Internet und natürlich auch am Counter in der Parfümerie. Ich glaube, die ganze Thematik anderen begreiflich nahe zu bringen, könnte ich gar nicht. Ich blicke da selbst kaum durch *lach*

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manuela <3
      Das ist wirklich so schade, da sind viele Parfümerie-Verkäufer einfach zu schlecht für ausgebildet - leider :/
      Ich bin neutral mit Hang zum warmen Unterton und ich werde sowas von schleppend braun und bekomme ziemlich schnell Sonnenbrand - du merkst auch das sind eben alles nur Orientierungen, weil der Großteil diese Eigenschaften aufweist. Da es aber so viele gemischte Untertöne gibt, reagiert eben auch wieder jede Haut anders auf Sonne...
      Ich hab da auch nie durchgeblickt bis ich meine Ausbildung angefangen habe und dann ist noch mal viel am Counter hängen geblieben, das ist dann irgendwann intuitiv ;)

      Löschen
  7. Sehr interessant! Ich glaube, ich habe einen kalten Unterton. Meine Haut wird auch schnell blau, wenn es kalt ist. Die richtig passende Foundation hab ich auch noch nicht gefunden und mische im Winter oft mit concealer, weil die Farbe meist zu dunkel ist. Wenn ich ium Sommer dann ein bisschen Farbe im Gesicht habe, braucch ich das nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gerade bei sehr hellen Hauttönen ist es super schwer den richtigen Farbton zu finden, da die meisten Foundations auf dem deutschen Markt einfach zu dunkel sind :( Solltest du mal im MAC Pro Store sein, dann hol dir unbedingt die MAC Face&Body White, damit kannst du alles richtig schön aufhellen, so wie du es benötigst, finde ich immer besser als einen so stark deckenden Concealer ;)

      Löschen
    2. Das werde ich mir auch mal merken!

      Löschen
  8. wie jetzt, unterton?? ich dachte, man nimmt einfach eine schön rosig-frisch-zu dunkle grundierung, damit man damit gesund und proper aussieht 😂😂
    ok, ernsthaft: danke für die backstage reihe und auch diesen artikel! ich sauge solches "hintergrundwissen" begeistert auf.
    und jetzt grade fällt mir ein, dass ich irgendwo mal gelesen hatte: es gibt keinen falschen ton bei der grundierung, kann man alles durch richtige puderfarbe "korrigieren". nun, ich habe zwar wohl auch bisher nichts gehabt, was meinen hautton 100% trifft. aber es gibt ein paar gute kompromisse, die absolut tragbar sind. dabei bleibe ich wohl vorerst mal^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 'rosig frisch' find ich gut *lach*
      Was mit der richtigen Puderfarbe korrigieren??? Wieviel Puder soll denn da ins Gesicht????? Das ist ja lustig, hab ich noch nie gehört! ;P
      Bei mir sind es auch meist Kompromisse, denn ein 100%iges Match hatte ich bisher auch noch nie :(

      Löschen
  9. Ich habe eine sehr helle Haut mit kühlem Unterton. Das macht es in der Drogerie sehr schwierig eine schön passende Foundation zu finden. Im Moment benutze ich das All Day Flawless Make up von MaxFactor in der hellsten Nuance. Bin ich sehr zufrieden mit und habe es auch schon zwei Mal nachgekauft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In der Drogierie einen hellen kühlen Ton zu finden ist auch scheinbar nicht möglich, leider fangen die hellsten Töne, wenn man sie mit MAC vergleicht, immer schon im zu dunklen Bereich an :/
      Aber wenn du es schon zweimal nachgekauft hast, dann scheint es ja wirklich super zu sein, das hab ich bislang nur bei einer gemacht und das war die MAC Matchmaster Foundation, die mir aber mittlerweile zu trocken ist ;)

      Löschen
  10. Ich bin lange Zeit davon ausgeganen, einen warmen Unterton zu haben da leicht gelbliche Foundations immer besser gepasst haben wie rosastichige.
    Trotzdem war ich mir lange unsicher ob das auch wirklich stimmt denn seltsamerweise stehen mir Silberschmuck und ein kühlerer Blondton meiner Meinung nach besser wie warme Farben. Ich trage auch fast ausschließlich Kleidung mit kühleren Farben da ich mich damit wohler fühle. Trotzdem wird mir immer wieder gesagt, dass mir auch warme Brauntöne gut stehen.

    Auf die Frage hin ob meine Adern nun eher grünlich oder bläulich wirken konnte mir bisher auch keiner eine eindeutige Frage geben. Da ich bis vor einiger Zeit davon ausging es gebe nur warme und kühle Untertöne kam ich deshalb nie auf die Idee einen neutralen Unterton zu haben :D Dein Blogpost mit den guten Beispielen hat mir aber noch einmal bestätigt, dass ich wohl tatsächlich einen neutralen Unterton habe. Deshalb vielen Dank für diesen aufschlussreichen Beitrag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da erinnerst du mich an etwas, das mit dem Schmuck ist nämlich tatsächlich auch ein super Tipp (den ich eigentlich auch erwähnt haben wollte, aber vergessen habe *hmpf*) - warmer Hautunterton = Goldschmuck/ kühler Hautunterton = Silberschmuck. Zumindest kann man sich daran orientieren oder wie bei dir beides passt, das ist bei mir auch so, obwohl Gold oder zumindest Roségold noch einen ticken besser passt, was ja stimmt, wenn ich einen neutralen Hautunterton habe, mit etwas mehr gelbstich, als rosa ;) Das mit der Kleidung ist noch mal ein anderes Thema, denn das gehört in die Kategorie Jahreszeiten Typen, worauf ich in einem separaten Post noch mal eingehen möchte ;)

      Löschen
  11. Ein toller "Guide" und gerade die Farbtonbestimmung über die Venen finde ich ganz klasse! Das hat mich in meinen Annahmen über meinen Unterton gut bestätigt :)

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Blogpost, wunderschön und vor allem super aufgeschlüsselt. Danke dafür. Ich bin eher neutral mit warmen Unterton, wobei ich nicht wirklich braun werde und sehr schnell Sonnenbrand bekomme. Ich trage lieber Silber- als Goldschmuck und gerne bei Kleidung auch kühle Blautöne....Bis vor 3 Jahren waren meine Haare auch Blond und zwar ein kühles Blond....bei Foundations probiere ich sie vor dem Kauf immer aus, denn nicht nur die Farbe ist bei mir ein Problem, auch wenn sie in die Fältchen kriecht oder meine Poren betont. Die einzige die ich ohne Ausprobieren gekauft habe war die Chanel Les Beiges, aber nur deswegen weil sie sie noch nicht bei uns gab und ich sie günstig im Duty Free bekommen habe und ich bin froh, das sie passt.
    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  13. Richtig toller Beitrag und super gut erklärt!
    Meine Annahme welchen Hautton ich habe scheint bestätigt.
    Eine MAC NC20 passt bei mir eigentlich immer ganz gut.
    An sich würde ich jetzt davon ausgehen, dass ich einen neutralen Hautton habe mit leichtem gelbstich. Aber wenn man jetzt überlegt, welcher Schmuck mir besser steht ist es doch eher Silber. Argh zum verrückt werden :-D

    Ich will unbedingt mal die Makeup For Ever Ultra HD Foundation ausprobieren.
    Aber ich bin soooo unsicher welche den nun passt.
    Ich hoffe die Verkäufer bei Sephora in New York können mir da etwas helfen.
    Von den Damen bei Douglas bin ich nämlich in der Regel auch immer enttäuscht.
    Was die Freunden von mir schon alles angedreht haben ist unfassbar!
    Wenn man keine Ahnung hat ist das schon fast gefährlich :-D

    AntwortenLöschen
  14. Ein toller Post, ich glaube, dass du vielen Neulingen oder denjenigen, die vielleicht auch noch nach Jahren mit ihrem Unterton hadern, damit sehr hilfst! Vor allem, da es sogar in den Parfümerien echt viel schlecht ausgebildetes Personal gibt, die absolut keine Ahnung von der Materie haben und einem einfach irgendwas verkaufen. Ich erinnere mich mit Schrecken an eine mind. 2 Töne zu dunkle Foundation, die mir als "die passt perfekt, die sieht super aus" angedreht wurde.
    Ich selbst bin neutral mit deutlicher Tendenz ins Gelbstichige. Hätte man mir das nur mal als Teenie irgendwie verständlich gemacht - wie ich damals zeitweise rumlief!!

    AntwortenLöschen
  15. Ein schöner Post. Ich hadere oft auch noch mit meinem genauen Unterton. Bin ich jetzt Neutral mit gelb, Neutral mit rosa einfach neutral? Da ist so eine Hilfe doch Gold wert. Ich habe schon viele Fehlkäufe vermeiden können indem ich einfach am Hals getestet hab und nicht auf dem Handrücken oder über den Daumen gepeilt :).

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Meli, das Thema hast Du fantastisch zusammengefasst. Ich hab immer noch Zweifel daran, ob meine Haut gelbstichig oder doch neutral ist. Muss mir morgen meine Venen noch mal anschauen. :)) Schlaft gut!

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie