Backstage | Blush auftragen für jede Gesichtsform

Hallo meine Hübschen,

ich wurde nun schon ein ums andere mal gefragt, ob ich nicht einen Backstage Post zum Thema richtiges Blushen für jede Gesichtsform schreiben könnte.

Da ich nicht alle Formen in meinem Gesicht darstellen kann, das würde komisch aussehen, habe ich überlegt, wie ich es am besten darstellen kann. Da ich bereits bei den Augenformen zu einem Bild, welches ich im Netz gefunden habe, gegriffen habe, werde ich mich auch diesmal dieser Hilfe bedienen.

Zunächst noch einmal kurz zu den Gesichtsformen, die ich bereits in meinem Backstage Post zum Konturieren und Highlighten erläutert habe.
Quelle: naturamagazineusa
Um herauszufinden, welche der hier genannten Gesichtsformen ihr habt, nehmt ihr eure Haare streng nach hinten zusammen, so dass nur euer Gesicht im Fokus steht. Dann stellt ihr euch vor einen Spiegel und lasst es auf euch wirken.

Wichtig, genau wie bei den Augenformen, es gibt selten die reine Form. Oftmals hat man Mischformen, also zum Beispiel, ein längliches und gleichzeitig eckiges Gesicht. Guckt, welche Form überwiegt und probiert dann aus, welche Technik am besten an euch wirkt.

Solltet ihr es durch das reine in den Spiegel gucken nicht schaffen herauszufinden, welche Gesichtsform ihr habt, nehmt einen abwaschbaren (!) Stift, stellt euch gerade vor den Spiegel und zeichnet direkt auf dem Spiegel die Form eures Gesichtes nach.

Erst wenn ihr wisst, welches eure Gesichtsform ist, könnt ihr auch entsprechend Blushen.

Damit ihr einen Anhaltspunkt habt, ist diese Übersicht ganz gut geeignet, an welcher ihr euch in etwa orientieren könnt.
Quelle: hairstylesdesign
Jetzt aber zum Blushauftrag selbst...
Quelle: Fashionisors
Das Ovale Gesicht ist die einfachste, weil 'normale' Gesichtsform. In diesem Fall setzt ihr direkt auf dem höchsten Punkt eures Wangenknochens an und blendet den Blush schräg nach oben Richtung Schläfen aus.
Quelle: fashionilluminati
Das runde Gesicht wollen wir durch das Blushen schmaler wirken lassen. In diesem Fall setzt ihr ein wenig unter eurem Wangenknochen an (blusht ihr auf dem Wangenknochen betont ihr die breiteste Stelle eures Gesichtes und damit sieht eure Gesichtsform noch runder aus). Vermeidet es außerdem zu weit Richtung eurer Nasenflügel zu gehen, also knapp unter euren Apfelbäckchen ansetzen und und weich, leicht schräg nach oben auslaufen lassen.

Das eckige Gesicht hat, wie der Name schon sagt, eine sehr kantige Erscheinung, meist im Bereich des Kinns, aber auch der Stirnbereich kann eckig sein. Dies wird aufgehoben, indem man lediglich die höchsten Punkte des Wangenknochens, die sogenannten Apfelbäckchen blusht. Außerdem könnt ihr noch einen leichten Hauch Blush auf eure Schläfen geben. Durch das Blushen der 'rundesten' Stelle, werden die Kanten sozusagen gebrochen und das Gesicht wirkt runder.
Quelle: fashionilluminati
Das herzförmige oder auch dreieckige Gesicht hat eine breite Stirn und Wangenknochen und wird zum Kinn hin sehr schmal. Da der Wangenknochen an sich schon sehr breit ist bei einem herzförmigen Gesicht, tragt ihr den Blush etwas darunter auf, in etwa so, wie ihr an sich konturieren würdet, die Kontur wird damit noch etwas weiter nach unten rutschen und unbedingt auch im Stirnbereich platziert, so dass die Illusion eines ovalen Gesichts erzielt wird.
Nun zu der Form, die meiner Gesichtsform entspricht, das längliche Gesicht. Einen Vorteil hat diese Form, ich wirke zumindest im Gesicht immer schlank ;P Ähnlich wie beim Ovalen Gesicht, könnt ihr auf dem Wangenknochen beginnen und den Blush zu den Schläfen hin sanft auslaufen lassen. Um das längliche Gesicht breiter wirken zu lassen, habt ihr zudem die Möglichkeit, den Blush waagerecht aufzutragen, hier sind eure Apfelbäckchen der Startpunkt und zieht euren Blush Brush dann waagerecht in Richtung eurer Ohren.
Quelle: fashionilluminati
Jede Gesichtsform hat etwas besonderes, findet heraus, welche eurer am nächsten kommt, bei Mischformen probiert aus, welche Technik zu euch am besten passt. Probiert auch unbedingt unterschiedliche Brushes und Blush-Texturen aus, nicht jeder Blush-Brush ist auch für jede Gesichtsform geeignet.

Es war gar nicht so einfach zum Blushen das Richtige zu finden, es gibt hier viele unterschiedliche Techniken und Meinungen. Leider habe ich auch nicht für jede Gesichtsform ein passendes Bild gefunden und für das herzförmige Gesicht eine eigene Ansicht erstellt. Ich hoffe dennoch, dass ich euch einen kleinen Überblick über das Auftragen vom Blush verschaffen konnte.

Ich wünsche euch allen einen schönen gemütlichen Sonntag!
Liebst
Eure


Kommentare:

  1. Mal wieder ein ganz toller Post liebe Melli! :)
    Mir war gar nicht bewusst, dass das Gesicht auch wie ein Herz oder ein Diamant geformt sein kann *lach*

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag! <3 :***

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Marie <3
      Hihi, ja ich habe sogar eine Pear-Gesichtsform gefunden, aber das war alles zu viel, habe nur die gängigsten erwähnt ;P

      Den wünsche ich dir auch :*******

      Löschen
  2. Ein super Post! Ich habe (zurzeit noch) ein rundes Gesicht und arbeite etwas mit Bronzer rundherum um die Übergänge weicher zu machen und meine Blassnäsigkeit nicht so zu betonen und blushe seit kurzem erst "richtig". Man sieht schon einen Unterschied. Jetzt brauch ich nur noch eine gute Farbe. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber mit dem Bronzer gibst du deinem Gesicht ja tatsächlich nur ein wenig Farbe, mit der Kontur hingegen (möglichst ein aschiger Ton) zeichnest du die Kontur nach ;)
      Ich kann gar nicht mehr ohne Blush, das gibt dem Gesicht so eine wunderbare Frische ^^

      Löschen
  3. Ein toller und sehr interessanter Post. Ich habe ein ovales Gesicht und deshalb denke ich so ein standart Gesicht.

    Ich mahe zur Zeit eine Blogvorstellung, ich würde mich freuen wenn du daran teilnimmst.

    Liebst, Bea von http://beautymeetscoco.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Oval ist natürlich perfekt ;)

      Löschen
  4. Oh ein toller Post! Ich vermisse nur das Bild zur runden Gesichtsform... Ich lese auf jeden Fall auch gleich noch den Kontour Beitrag :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war wahnsinnig schwer grundsätzlich passende Bilder zu finden. Beim runden Gesicht habe ich nichts vernünftiges gefunden, was ich dann hätte weiterverarbeiten können. Beim herzförmigen habe ich auch die Punkt hinzugefügt, aber gerade beim runden Gesicht streiten sich die Geister und bei vielen wurde der Blush direkt auf dem Wangenknochen angesetzt, was das Gesicht noch runder hat wirken lassen ;)

      Löschen
  5. Super!
    Ich habe ein längliches ( naja, laaaanges :-))) Gesicht...intuitiv habe ich es also richtig gemacht. Nur beim Konturieren bin ich vorsichtig, bzw.lasse es oft auch weg.
    Ich habe Angst dadurch etwas negativ zu betonen...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube auch, dass die meisten tatsächlich intuitiv richtig Blushen, schwieriger ist da das Konturieren und Highlighten ;)
      Probiere es einfach mal aus. Nimm auf alle Fälle einen aschigen Ton, alles andere sind Bronzer und die sind nur da um Wärme hinzuzufügen. Und dann einen möglichst festgebundenen und dennoch weichen Pinsel verwenden und solltest du zu viel genutzt haben, nimmst du einen Kabuki und blendest noch mal nach oder nimmst dein Gesichtspuder und gehst damit drüber, damit kann man viel ausgleichen ;)

      Löschen
  6. Vielen Dank für diesen tollen Post. Super beschrieben und die Bilder helfen mir sehr zum Verständnis.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich ein schönes Beitrag :) Das ist bei dir immer so informativ und nicht nur das - ich muss sagen, dass mir Beiträge dieser Art bei dir wirklich am meisten helfen, weil du alles sehr detailliert zeigst und natürlich auch noch mal erklärst. Bei anderen sehe ich das oft und denke mir dann "Ja, gut.. kann ich mal ausprobieren" und es klappt doch nicht, aber bei dir verstehe ich es sofort und kann das auch für mich umsetzen :) Also vielen, vielen Dank und ein großes Lob für diese Beiträge!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  8. Deine Backstage-Reihe ist einfach toll <3
    Die Platzierung des Rouges beschäftigt mich oft, weil ich viel rumprobiere und selten zufrieden bin :D Wenn MUAs bei mir geschminkt haben, kamen da ebenfalls sehr unterschiedliche Varianten heraus. Von Erschrecken beim Blick in den Spiegel außerhalb des Neonlichtes bis hin zu Begeisterung war da alles dabei. Eine der Damen hat es aber so sehr getroffen, dass ich mittlerweile seit Jahren versuche, das nachzumachen... ohne Erfolg -.- Sie konzentrierte die Farbe hauptsächlich auf den Rand meines Gesichts und verblendete nur ein wenig nach innen. Das sah einfach super aus! Aber immer, wenn ich das versuche, wird es seltsam...

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für diese tolle Übersicht :)!!! Ich ging bei mir immer von einem ovalen Gesicht aus. Habe nie auf's Kinn geachtet. Aber anscheinend habe ich eine Herzform :D.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Sehr genialer Post liebe Melli ... ich kann bloß leider super schwer einschätzen, was ich bin... muss ich mal noch ein wenig schauen :) ^^

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie