Event | Grand Opening Atelier by L´Oréal & Berlinale

Vom 09. bis 19. Februar war es wieder soweit, Berlin lud zur 67. Berlinale ein. Dank L´Oréal durfte ich auch in diesem Jahr mit dabei sein und ich kann euch sagen, es war wieder einmal ein Event der Extra-Klasse, etwas was sich mit Worten kaum ausdrücken lässt!

Nicht nur das der rote Teppich auf uns wartete, nebst dem brilliant gespielten Film Final Portrait von Stanley Tucci, auch das Grand Opening im Atelier by L´Oréal Paris mit vielen deutschen und sogar internationalen Stars und die Vorstellung toller Produkte, die uns in diesem Jahr erwarten, waren absolute Highlights in meiner alten Heimat Berlin.

Heute möchte ich euch ein wenig mitnehmen und teilhaben lassen, an dem was ich erleben durfte und stelle euch zudem die neuen Produkte von L´Oréal vor die uns ab März bis Mai erwarten werden...

Wenn ich bei einem L´Oréal Event dabei sein darf, ist es immer etwas Vertrautes, etwas worauf ich mich schon im Vorfeld freue, einfach weil ich weiß, dass ich ganz viele lieb gewonnene und vertraute Gesichter anderer Blogger, aber auch zum Beipsiel des Fotografenteams rund um Phillipp und die bezaubernden Mädels von L´Oréal, mit denen man sich immer wieder per Email austauscht und von denen man zur Begrüßung direkt herzlich in den Arm genommen wird, wiedersehe - liebe Grüße an euch alle! ♥

Ein Mensch, der mir seit unserer ersten Begegnung besonders ans Herz gewachsen ist, ist Flo von Der blasse Schimmer. Wie bereits in Amsterdam, haben wir uns auch in Berlin ein Zimmer geteilt. Es ist so herrlich 'unkompliziert' mir ihr, jeder weiß genau, wann der andere gerade mal eine Minute Ruhe braucht und gleichzeitig können wir bis in die Morgenstunden über Gott und die Welt quatschen.

Aber kommen wir zurück zum L´Oréal Event ;)
Nach dem ersten Hallo bin ich mit Nadine von Shoppinator, Karin von Innen & Aussen und Simone von Smoonstyle zur Lunch Location gestiefelt, wo bereits weitere Mädels warteten. Dort haben wir in gemütlicher Runde zusammen gesessen und zu Mittag gegessen. Hier hatten wir Zeit in aller Ruhe zu reden und unser Essen zu genießen. Auch das ist etwas was ich an L´Oréal Events so sehr liebe, dass genau diese Zeiträume eingebaut werden, in welchen wir als Blogger die Möglichkeit haben uns auszutauschen, ohne direkt mitten im Geschehen zu sein. Da sitzt dann ein Haufen Mädels und alle brubbeln und brabbeln und lachen - herrlich!

Worüber ich mich außerdem riesig gefreut habe war, das ich endlich auch Eve von Complexions Beauty Blog persönlich kennen lernen durfte. Was für eine bezaubernde und bildhübsche Frau!

Nach dem Essen konnten wir uns dann auf unseren Zimmern frisch machen und für den Abend stylen, denn auf uns wartete das Grand Opening des Atelier by L´Oréal Paris. Wir hatten keine Ahnung was uns erwarten würde und das was uns erwartete, überstieg wiederum all unsere Erwartungen!

Angekommen in den Räumen des Gebrüder Fritz Hauses direkt am Kufürstendamm, wurde zunächst erzählt, wie es zum Atelier by L´Oréal Paris gekommen ist, wer die Mitwirkenden bei der Gestaltung waren und wofür das Atelier während der Berlinale entwickelt worden ist. Doch damit nicht genug, denn L´Oréal hatte für das Grand Opening seine nationalen Botschafter eingeladen und der große Knall kam direkt zu Beginn für mich, als es mit einem Mal hieß, dass sogar Heike Makatsch dabei sei. Heike Makatsch verbinde ich mit meiner Jugend, mit Bravo TV und Viva. Sie ist eine der Frauen, die in meinen Augen mit den Jahren zu einer absoluten Schönheit gereift ist und bei der ich das Gefühl habe, dass sie niemals abgehoben ist, sondern einem trotz ihres Erfolges auf Augenhöhe begegnet. Das Foto mit ihr war für mich der Höhepunkt des Abend!

Aber auch Lena Meyer-Landrut, Stefanie Giesinger, Wotan Wilke Möhring, Barbara Meier und sogar Iris Berben waren an diesem Abend anwesend. Als internationaler Gast und mit goldenem Konfetti Glitter begrüßt, kam dann auch noch Miss Fame auf die Bühne. Es war einfach der Wahnsinn, was L´Oréal auf die Beine gestellt hat und fühlte sich teilweise so surreal an, dass ich gar nicht wusste wo ich zuerst hingucken sollte.

Das Atelier selbst war ein einziges Kunstwerk und machte damit seinem Namen alle Ehre. Das Team um Miriam Jacks hatte hier seiner Kreativität freien Lauf gelassen und dem Atelier sowohl eine künstlerische, sowie trendige, als auch gemütliche Note verschafft. Innerhalb der Berlinale hatte hier jeder der wollte die Möglichkeit an den mobilen Schminkplätzen gestylt zu werden. Ein unglaubliches Event, welches wohl DAS Highlight in diesem Jahr für mich bleiben wird.

Am zweiten Tag ging es zunächst noch einmal zum Atelier by L´Oréal Paris, denn eine Pressekonferenz stand auf dem Plan, bei welcher wir die Produktneuheiten für das Frühjahr 2017 kennenlernen durften. Was ich an L´Oréal so sehr schätze ist, dass Fragen und Anregungen ernst genommen werden. So haben wir zum Beispiel im letzten Jahr darüber gesprochen, dass die Nachfrage einer Aufstockung der Foundationnuancen sehr groß ist und diesem Wunsch wurde tatsächlich nachgegangen - mehr dazu in den Produktnews.

Zudem wurden die neuen Colorista Produkte heiß diskutiert, da nicht nur ich zu meinem Beitrag (hier) die ein oder andere Nachfrage erhielt, sondern auch viele andere. Wir haben festgestellt, dass jedes Haar anders auf die Produkte reagiert und es nicht nur auf die Ausgangsfarbe ankommt, sondern gleichzeitig auch auf die Haarstruktur. So gab es jene, deren Haare die Farben satt aufnehmen, jene deren Haare die Farben nur ganz zart wiedergaben und jene deren Haare die Farben gar nicht aufnehmen. Zudem gab einen Unterschiede in der Haltbarkeit, von ganz kurz, bis hin über mehrere Wochen, war alles vertreten. Außerdem haben wir den Hinweis mitbekommen, dass die Washouts/ Sprays nicht direkt nach der Blondierung auf die Haare gegeben werden sollen. Es wurde damit erklärt, dass die Haarstruktur durch das Blondieren aufgebrochen wird und sich die Pigmente somit 'hineinlegen' können, was wiederum zur Folge hat, dass die Farben schwerer wieder entfernt werden können - klingt plausibel.

Im Anschluss ging es zum gemeinsamen Mittagessen und danach hatten wir noch etwas Zeit für uns, bevor es zum Styling für den Abend ging. L´Oréal hatte uns hierzu im Vorfeld gefragt, ob wir sowohl Make Up, als auch Haare gemacht bekommen möchten oder ob wir alles allein machen würden. Ich hatte mich für das Hairstyling angemeldet, beim Make Up bin ich dezent pingelig und traue mir selbst am meisten *lach*

Da ich ein Kleid à là Carrie Bradshow anhatte, wollte ich Make Up und Haare ganz schlicht haben und entschied mich für einen einfachen Pferdeschwanz - also nichts weltbewegendes ;)

Um 18Uhr ging es dann in die Berlinale Limousinen und auf zum roten Teppich. Ich weiß noch wie aufgeregt ich letztes Jahr war und es dadurch gar nicht genießen konnte, da ich einfach nur ganz schnellen Schrittes über den Teppich gelaufen bin, allein in der Hoffnung bloß nicht über meine eigenen Füße zu stolpern *lach*

Dieses Jahr habe ich hingegen jeden einzelnen Augenblick genossen, wobei für mich der rote Teppich nicht unbedingt das Highlight war, sondern eher der Film Final Portrait und die Tatsache, dass ein Stanley Tucci Regie geführt hat und sogar nur 4 Reihen vor uns saß - das war der Wahnsinn für mich.

Den Film kann ich jedem ans Herz legen, der es nicht unbedingt auf die klassischen Blogbuster abgesehen hat, sondern nach Filmen Ausschau hält, die vor allem durch eine unglaubliche schauspielerische Leistung glänzen. Geoffrey Rush hat seine Rolle ausgefüllt und so lebendig gemacht, dass mich sogar der deutsche Untertitel nicht stören konnte.

Abschließend sind wir noch im Hotel-Restaurant essen gewesen und haben den Abend in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

L´Oréal Paris Neuheiten

Bei den Neuheiten ging es gleich mit einem riesen Knall los, denn L´Oréal hat verlauten lassen, dass es ab Mai endlich eine erweiterte Range an Foundationtönen geben wird, insbesondere für blassere Häute. Dies wird zunächst nur die Perfect Match Foundation betreffen, aber immerhin, unsere Gebete wurden erhört, denn Hellhäute haben es nach wie vor schwer eine passende Nuance in der Drogerie zu finden und so wie es sich angehört hat, wird L´Oréal auch bei anderen Foundations nachziehen *halleluja*

Zudem wird die neue Lip Paint Reihe durch die Infaillible Paint Nudists erweitert. Hier erwarten uns wunderschöne Nudetöne und ich weiß jetzt schon wer als erstes in die Läden rennen wird, um sie zu ergattern - ICH! *lach*
Natürlich werden wir auch in Punkto Mascara nicht im Stich gelassen. Miss Baby Roll wird sie heißen und in den Farben Schwarz, sowie 3 weiteren Nuancen erhältlich sein. Ab Mai/ Juni im Handel für ca. 10€

Eine neue Haarlinie kommt bereits jetzt nach und nach in den Handel: Botanicals Fresh Care. Diese neue Haarpflege Linie besteht aus der Reihe Saflorblüte Reiche Nährung für trockenes Haar, der Koriander Stärke Kur für geschädigtes Haar, dem Geranie Glanz-Ritual für glanzloses oder coloriertes Haar und dem Camelina Seidigkeits-Ritual für widerspendstiges Haar. Jede Reihe wird aus einem Shampoo, einer Spülung, einer Kur und einem Leave In bestehen und ca. 7,99€ kosten. Am wichtigsten ist wohl, dass sämtliche Produkte der Botanicals Fresh Care Reihen ohne Silikone, Parabene und Farbstoffe auskommen.


Es war wieder ein unglaubliches Event mit L´Oréal Paris und ich danke Denise und ihrem Team für zwei spannende Tage. Am letzten Tag haben wir noch ein wenig zum Frühstück zusammen sitzen können und Denise hat uns einen kleinen Einblick in ihren Arbeitsalltag bei L´Oréal geben können, der Wahnsinn, was da alles hinter steckt und ich kann immer wieder nur meinen Hut ziehen vor so viel positiver Energie die sie dabei ausstrahlt. Danke für alles!

Zwei weitere Produktneuheiten habe ich euch bereits in meinem Beitrag L´Oréal Color Riche Matte Lips vorgestellt. Bei Karin findet ihr wie immer einen ausführlicheren Post zu den L´Oréal Paris Neuheiten für das Frühjahr 2017. Außerdem hat auch Chrissie einen spannenden Post zur Berlinale Eröffnung geschrieben und Shoppinator und Fulya Daydesignn nehmen euch via Vlog mit.

Auf welche L´Oréal Paris Neuheiten freut ihr euch in diesem Jahr am meisten???

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie