Backstage | Teil 5 Augenbrauen

Hallo meine Hübschen❤Hello Beauties

Es geht Backstage weiter und diesmal mit einem Thema, welches mich seit meiner Ausbildung mit am meisten beschäftigt - die Augenbrauen.
Eigentlich ist mein letzter Post zu meiner Augenbrauenroutine gar nicht so lange her, aber mittlerweile liegen Welten zwischen meinen Augenbrauen von vor 4 Monaten und heute.

Ich dachte ja damals schon alles zu wissen und habe festgestellt, dass ich dann doch eine ganze Menge falsch gemacht habe. Seit dem experimentiere ich mit meinen Augenbrauen was das Zeug hält, man könnte auch sagen, dass ich zu einem kleinen Augenbrauen-Fetischisten geworden bin.

Meine Augenbrauen waren mir schon vor 4 Monaten sehr wichtig, ich wusste ja, dass sie den Rahmen des Make Ups darstellen und ganze Gesichtszüge verändern können. Habe ich vor einiger Zeit noch circa 3-4 Minuten gebraucht, um mein Werk zu vollenden, brauche ich mittlerweile gute 10 Minuten. Neben dem Augenmakeup selbst, sind sie fast der wichtigste Punkt in meiner Schminkroutine geworden.

Aber von Anfang an.
Die Augenbrauen waren neben der richtigen Wahl der Foundation ein ganz zentrales und wichtiges Thema in unserer Ausbildung. Unsere Ausbilderinnen haben erst geguckt, ob die Foundation passt und dann wurden die Augenbrauen inspiziert. Waren diese nicht vollkommen identisch und der Idealform angepasst, musste das Ganze noch mal gemacht werden bis es perfekt war. Ich hatte tatsächlich Tage, an denen ich nur für die Augenbrauen eine gute dreiviertel Stunde gebraucht habe, bis meine Ausbilderinnen zufrieden mit dem Ergebnis waren! ;P

Ausgangspunkt für die perfekte Augenbraue, sind die Augenformen, denn dieser werden sie entsprechend angepasst.

____________________Die klassische Augenbraue____________________

An sich gibt es ja nicht DIE perfekte Braue, die jedem Typen gerecht wird - Schablonen können daher getrost in den Müll wandern! Dafür gibt es aber einen idealtypischen Verlauf, an welchem man sich orientieren kann.
(Quelle: beautyhows.com)

Beim idealtypischen Verlauf der Augenbraue, steigt diese in den ersten zwei Dritteln an und im letzten Drittel fällt sie ab.
Der erste Punkt und somit Anfang, wird über den Nasenflügel und das innere Auge bestimmt, sie bilden dabei eine senkrechte Linie. Der zweite Punkt, gleichzeitig auch der höchste Punkt der Braue, wird wiederum über den Nasenflügel und durch den äußeren Rand der Pupille bestimmt und liegt in etwa über dem äußeren Augenwinkel. Auch das Ende der Augenbraue beginnt am Nasenflügel und geht über den äußeren Augenwinkel.

Nehmt dazu am besten einen Stift (z.B. euren Augenbrauenstift oder einen Pinsel), der lang genug ist zum Ausmessen.

Da es im wahren Leben selten die ideale Augenform gibt, gibt es für die einzelnen Augenformen Anhaltspunkte, an denen man sich orientieren kann.

____________________Kleine Augen____________________

Hier ist es wichtig, die Augenbrauen gut und relativ schmal zu zupfen, damit das Auge größer erscheint und auch das Make Up wirken kann.

_________________Eng stehende Augen_________________

Die Augenbrauen müssen bei dieser Form vor allem an der Nasenwurzel gut gezupft werden, und können mittig sogar etwas breiter gezupft werden.

____________Weit auseinander stehende Augen____________

Hier müssen die Augenbrauen ggf. zur Nasenwurzel hin verlängert werden, das lässt die Augen optisch näher zusammen kommen.

________________Abfallende Augenlider________________

Ganz wichtig ist bei abfallenden Lider die Augenbraue zur Idealform hin zu zupfen, also genaue Beachtung der Linie Nasenflügel - äußerer Augenwinkel - Ende Augenbraue.

Außerdem ist bei kleinen, runden und tiefliegenden Augen der Einsatz eines Highlighters unter der Augenbraue zu empfehlen.

Da ich jetzt schon eins zwei mal gefragt wurde, wie ich meine Augenbrauen mache, kommt hier noch ein Tutorial.
 1 Ausgangsform
2 Augenbrauen kämmen
3 Ausgangspunkt suchen - Nasenflügel/Augeninnenwinkel
 3 Nachziehen der unteren Linie der Augenbraue
 4 obere Linie Nachziehen und dabei auf den höchsten Punkt der Augenbraue achten - Nasenflügel/Pupille
5 Ausfüllen der Augenbraue
6 Beginn der Augenbraue leicht nachziehen
7 Den Anfang der Augenbraue auskämmen ggf. auch leicht den Rest der Braue, sehr stark jedoch am Anfang
8 Konturen schaffen mit einem Concealer, sowohl am unteren Rand der Augenbraue, als auch oberhalb
Und hier noch mein Vorher Nachher. 
Es ist schon unglaublich wie Augenbrauen das ganze Gesicht verändern können und das Auge mit einem Mal größer und wacher erscheint.

Für meine Augenbrauen verwende ich im Übrigen nach wie vor meinen Catrice Eyebrow Stylisten in Date With Ash-ton. Ich habe zwar zwischendurch andere Nuancen versucht, aber bin zum Schluss doch wieder bei diesem Augenbrauenstift gelandet.

Wichtig bei der Wahl der richtigen Nuance, ob ihr nun Puder oder einen Stift verwendet, dass diese maximal eine Nuance dunkler ist, als eure eigentliche Augenbrauenfarbe. In der Ausbildung wurde sogar gesagt, dass man eher eine Nuance heller nehmen sollte, damit man ein möglichst natürliches Ergebnis erzielt. Wenn ihr zum Beispiel schwarze Haare habt, greift nicht zu einem schwarzen Augenbrauenprodukt, sondern wählt ein dunkles Braun, ihr werdet sehen, wie viel natürlicher das Ergebnis aussieht.

Bei den MAC Augenbrauenstiften, habe ich festgestellt, dass Fling bei so gut wie jeder Blondine passt und Lingering bei den Brünetten. Wenn ihr euch unsicher seid, lasst euch vor Ort beraten und wenn möglich sogar zeigen, wie der richtige Auftrag am besten gelingt.
Und ganz zum Schluss noch ein kurzer Augenbrauen-Werdegang ;)
Auf dem ersten Bild sind meine Augenbrauen zu rund und zu Kurz, auf dem zweiten Bild viel zu undefiniert, auf dem Dritten zu kantig und damit unnatürlich und das letzte Bild zeigt meine derzeitige Augenbrauenform.

Habe ich noch vor ein paar Monaten gedacht, ich kämpfe und verzweifle das ein oder andere Mal mit meinem Liner, sind es heute meine Augenbrauen. Es gibt Tage, da denke ich, sie sind perfekt gelungen und dann gibt es Tage, da könnte ich schier verzweifeln, weil ich einfach nicht zufrieden mit dem Ergebnis bin - ich sag ja, ich habe da einen kleinen Spleen entwickelt ;P

Ich hoffe es ist euch nicht zu lang geworden, aber ich bin einfach im absoluten Augenbrauenfieber und liebe es meine Brauen in Perfektion zu bringen ;)

Solltet ihr noch Fragen haben, immer her damit, ansonsten hoffe ich, dass ich euch ein klein wenig weiterhelfen konnte!

Liebst
Eure
Teil 1 Grundieren
Teil 2 Konturieren & Highlighten
Teil 3 Augenformen
Teil 4 Pinselreinigung & allgemeine Hygiene


Kommentare:

  1. Ich bin naturblond und habe sehr starke, dunkle augenbrauen - sprich: ich bin um jeden Tipp dankbar, der Post und besonders die Schritt für schritt Anleitung haben mir gut gefallen und sehr geholfen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Augenbrauen sind aber wirklich eine Wissenschaft für sich und ich glaube wenn man 10 Menschen nimmt und sie dazu fragt, also wie sie Augenbrauen am schönsten finden würden, würde man mindestens 9 unterschiedliche Meinungen dazu hören ;)
      Das freut mich sehr! <3

      Löschen
  2. Vielen Dank für diesen wunderbar genauen Beitrag. Mir gefallen deine Brauen gut. Ich persönlich mag es ja eher natürlich (so sage ich)... undefiniert (der Experte) ... struppig (der Hater) ;)

    Bei deinen Brauenbildern finde ich allerdings insbesondere das erste Bild auch sehr hübsch. Vielleicht für den Profi zu rund und zu wenig von hell nach dunkel übergehend aber ich denke auf der Straße würde den Frauen, die dich sehen UND auf die Augenbrauen achten zu 99% auch deine erste Augenbraue als gut gemacht bezeichnen. Du bist da ganz schön kritisch mit dir selbst geworden ;) Aber als Profi muss man das wohl auch sein - sonst wär ja kein Unterschied zu deinen Kundinnen, oder?
    Mach weiter so! Ich lese dich nach wie vor sehr gerne!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, struppig, der Hater :D:D:D Ich kann ja nicht mal sagen, dass ich 'struppig' nicht mag oder es gar nicht passt. Unterm Strich muss man jedes Gesicht für sich betrachten, die Kopfform ansehen, die Augenform, den Typ Menschen dahinter und erst dann kann man anfangen die Augenbrauen zu 'bearbeiten'. Struppig kann durchaus passen und wirklich gut aussehen! Nur eben nicht an mir und für mich ;P
      Das mag sein, es ist eben auch Empfindungssache und es war ja auch nicht so, dass ich sie zu dem Zeitpunkt nicht selbst auch mochte, für mich sind meine Brauen, so wie ich sie jetzt mache eben heute perfekt, vielleicht ändere ich das ganze in ein paar Monaten ja auch schon wieder *lach*
      Dankeschön Alexa! <3

      Löschen
  3. Nicht umsonst sagt man "eyebrows are the new black" ... so gut mir auch mein Eyeliner gelingt, umso mehr ärger ich mich mit meinen Augenbrauen! Irgendwie bin ich mit ihnen nie zufrieden und brauche mittlerweile auch länger als für alles andere! An Tagen wo es schnell gehen soll benutz ich meist das Augenbrauenpuder von CATRICE, wenn ich allerdings intensivere Lidschatten benutze, verwende ich hauptsächlich die Fluidline Brow Gelcreme von MAC. Das klappt zwar relativ gut aber, dass beide 100% gleich sind schaff ich einfach nicht!! grrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

    Im direkten Vergleich mit deinen bisherigen Augenbrauenbildern mag ich das aktuelle auch am liebsten ... was aber nicht heißen soll, dass die davor sch*** waren ... ganz im Gegenteil ... du hast deine Routine perfektioniert und genau das sieht man!

    Wünsch dir noch ein wahnsinnig tolles Wochenende :******************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, den Spruch kannte ich noch gar nicht, aber es trifft es wohl auf den Punkt ;P
      Ja, ich habe auch das Gefühl, das meine Augenbrauen die längste Zeit in meiner Schminkroutine in Anspruch nehmen ;) Wenn es schnell gehen soll und ich auch grundsätzlich nicht all zu viel Make Up trage oder ein No Make Up Make Up, dann nehme ich zwar auch meinen Stift, gehe aber nur hauchzart darüber und fülle die Lücken, das muss dann reichen. Aber gerade für die Arbeit oder eben wenn ich Zeit habe sitze ich da solange dran, bis alles passt ;P Und 100% schafft man einfach nicht, da kann man mir sagen was man will, es sind dann Zwillinge, aber einige Zwillinge unterscheiden sich am Ende auch durch feine Kleinigkeiten, die der Betrachter von außen nicht sieht, die Mutter aber schon - mein Gott, wie philosophisch *lach*

      Ich weiß ja was du meinst, vor allem weil ich zu dem jeweiligen Zeitpunkt und in der jeweiligen Phase in der ich gesteckt habe, ja auch nicht gedacht habe, die sehen aber sch... aus ;)

      Fühl dich gedrückt Süße :*******************************

      Löschen
  4. Ich mag schön definierte Augenbrauen, aber diese harte Linie vom Concealer unter der Braue find ich gar nicht schön...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eben auch Geschmackssache und jeder mag seine Brauen anders! Früher mochte ich diese Art auch nicht, aber seit ich angefangen habe bin ich total glücklich damit ;) Gerade auch am Counter, wenn ich arbeite merke ich wie oft ich darauf angesprochen werde, was ich verwende und wie ich genau vorgehe und ob ich es nicht einmal zeigen könnte. Mit Sicherheit gibt es aber auch da Kunden, die sich denken, urgs, gefällt mir so gar nicht - das ist glaube ich mit allen Dingen im Leben so ;)

      Löschen
    2. Ich hab da inzwischen meine eigene Technik gefunden. Ich mach meine Augenbrauen VOR der Foundation, so dass ich einfach da, wo ich "übergamalt" habe, mit einem Wattestäbchen mit Mizellenlösung entlangfahren kann. So werden die Kanten auch schön sauber ^^

      Löschen
    3. Das würde bei mir nicht funktionieren, da ich meine Foundation mit dem Stippling Brush einmassiere und dabei über das gesamte Gesicht gehe, auch Augen und Augenbrauen, da wäre dann alles wieder futsch ;)
      Das hier sind aber auch Nahaufnahmen, reell sieht es wesentlich weicher aus ;)

      Löschen
  5. Super Tutorial! :)
    Ich mach meine Augenbrauen übrigens genauso :D

    Toller Blog übrigens :)

    http://deeplikethe0cean.blogspot.de/?m=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwww, das freut mich und vielen lieben Dank!

      Da muss ich doch glatt mal bei dir luschern kommen ;)

      Löschen
  6. Super erklärt!Mach weiter so:-)Lg Addi

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube, meinen Augenbrauen widme ich die wenigste Zeit von allem, wenn ich das Gesicht schminke. Ich weiß um ihre Bedeutung, bin da aber zu ungeduldig, 'stundenlang' die Brauen nachzuzeichnen. Was ich aber täglich mache, ist, sie mit Puder auffüllen und mit einem Gel nachzeichnen bzw. im Sommer auch mal mit der wasserfesten Double Fix Mascara von Clarins zu fixieren.
    Ich finde es toll, dass du sie so präzise hinbekommst und ich werde mich daran mal probieren. Danke für das detaillierte Tutorial.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich da total verstehen! Es ist auch tatsächlich zu einem kleinen Tick von mir geworden ;) Wenn es schnell gehen muss, dann fülle ich meine Brauen auch nur mit dem Stift aus, aber ansonsten kann ich gar nicht anders, als sie mir genauso zu machen, wie hier gezeigt. Unterm Strich muss es einfach auch zum jeweiligen Typen passen, denn so wie man keine Schablonen benutzen sollte, so passt meine Augenbrauen Routine eben auch nicht zu jedem anderen ;)
      Sehr sehr gerne und vielen lieben Dank <3

      Löschen
  8. Seit ich an der Browbar von Benefit war, versuche ich auch mehr auf meine Augenbrauen zu achten. Sie entscheiden eben oft über das Gesamtbild des Gesichtes, weil sie einen gewissen Rahmen geben. Ich habe auch oft Tage, wo ich denke "So schlimm ist es gar nicht" bis hin "so ein Mist!". Da meine nicht so schön gleichmäßig wachsen und eher dünn sind, ist es manchmal echt ein Kampf. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir hat auch alles an der Brow Bar angefangen und seit dem versuche ich mich an meinen Augenbrauen und die Ausbildung hat ihr übriges getan ;P
      Hihi, das ist wie mit dem Lidstrich bei mir, es gibt Tage da bin ich super glücklich damit und dann denke ich wieder Oh mein Gott, was hast du da denn bitte fabriziert *lach* Ich glaube den meisten auf der Straße würde in beiden Fälle kein Unterschied auffallen ;P

      Löschen
  9. Deine jetzige Augenbrauenform gefällt mir am besten, wirklich perfekt für dein Gesicht (:
    Zuerst dachte ich, dass du den Concealer um die Augenbrauen rum meiner Meinung nach noch etwas mehr verblenden solltest, es sieht auf dem Detailfoto etwas zu offensichtlich aus. Aber im Gesamtbild sieht es gut aus!

    Liebste Grüße,
    Tanachi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich!
      Ja das stimmt, in der Nahaufnahme sieht man es doch etwas, aber so nahe, wie auf den Bildern betrachtet einen ja reell keiner ;P

      Löschen
  10. Süße, ich liebe deine Backstageposts:)
    Du kannst es einfach so toll und so einfach erklären...

    Jaja...die Augenbrauen, darüber haben wir uns ja schon einmal unterhalten.
    Ich bin schier am verzweifeln und würde meine Brauen am liebsten komplett wegflämmen und mir künstliche perfekte Brauen aufkleben :D
    Denn meine Brauen wachsen kaum noch nach :(
    Sie sind ja eh an manchen Stellen schon immer schlecht gewachsen....außer natürlich an denen, wo man keine Haare gebrauchen kann und die anderen Haare wachsen wirklich kaum bis garnicht nach, so das ich total viele Lücken habe und kaum weiß, wo ich ansetzen soll.

    Selbst ein Makeup Artist wusste sich mit meinen Brauen kaum zu helfen :D


    Ist das eigentlich so gewollt, das der vordere Teil der Brauen so extrem hell ist ? Ich finde ehrlich gesagt den Übergang zu unnatürlich. Aber ich sehe das momentan überall.

    Klär mich auf :D


    Fühl dich ganz fest gedrückt Süße!

    Ich bin meinen Schatz schon am Bearbeiten, das wir nach unserem Urlaub noch einen Schlenker nach Bremen machen ;)



    :***************************************************************************************************************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaaaaaaaaaaanke Süße *freu freu freu*

      Hihi, ja ja die lieben Augenbrauen, manchmal verfluche ich sie auch, vor allem seit ich so sehr um sie bemüht bin *lach*
      Wenn wir uns das nächste Mal treffen, dann versuch ich mich an deinen Augenbrauen, mal sehen was wir da hinbekommen ;)

      Ja, das ist gewollt ;P Im vorderen Bereich sind ja an sich - zumindest bei mir und eigentlich auch vielen anderen, eher weniger Häarchen und wenn ich da dann mit dem Stift lang gehe und dann auch alles komplett ausfülle, sieht es total unnatürlich aus! Das hier sind ja absolute Nahaufnahmen, wenn du es im Gesamtbild siehst und eben auch in Natura, dann wirst du feststellen, dass es so viel stimmiger ist ;)

      Au ja, bearbeite mal deinen Schatz, wir würden uns soooooooooo freuen! Aber sagt rechtzeitig Bescheid, nicht das ich arbeiten muss oder das Haus total chaotisch aussieht *grins*
      Hab dich lieb Süße :***********************************************************************

      Löschen
  11. Ich muss zugeben, ich habe meinen Braunen eigentlich nie viel Aufmerksamkeit geschenkt. Bis März als ich das erste mal bei der Brow Bar war, habe ich sogar gar nichts mit ihnen gemacht, war mir aber auch egal muss ich zugeben ;)
    Seit ich aber einmal so eine schöne Form wie nach der Brow Bar hatte, bin ich ständig am rumzuppeln aber bekomme es nie richtig hin. Beim Nachziehen und Auffüllen versage ich dann komplett aber ich schätze das ist eben eine Sache der Übung und ich übe zu wenig ;)
    Aber dein Post ist toll, da hab ich jetzt richtig Lust es gleich mal aus zu testen ;)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Brow Bar hat es bei mir auch angefangen und wie bei dir ging es mir auch - einmal so eine schöne Form und die muss dann auch gehalten werden ;)
      Ich denke auch, ich mache das täglich, also Nachziehen und Ausfüllen und irgendwann kommt da eine Routine rein ;)
      Dankeschön, das freut mich! <3

      Löschen
  12. Vielen Dank für diesen tollen Post! Ich habe ja ziemlich verzupfte und ungleichmäßig nachwachsende Augenbrauen und die brauchen besondere Aufmerksamkeit. Dein Tutorial sollte so ziemlich jeder Anfänger prima verstehen können - perfekter gehts glaube ich nicht. Auch auf dem letzten Vergleichsbild sieht man sehr gut was du meinst. Ich habe früher vor allem den Punkt mit dem Auskämmen (verblenden) vernachlässigt, was ich erst so richtig praktiziere seit ich die Dipbrow Pomade von Anastasia verwende. Keine Ahnung warum, aber sonst habe ich einfach mit dem Stift nachgestrichelt und gut war. Gerade bei Augenbrauen kann man soviel falsch machen sodass es unnatürlich aussieht und ich habe ganz schön lange gebraucht bis ich mal dahintergestiegen bin wie man es richtig macht, und bin immer noch am Perfektionieren. Ich muss auch gestehen dass ich den letzten Schritt mit dem Concealer überspringe. Da bin ich einfach viel zu faul dafür. Aber es macht echt einen Wahnsinns-Unterschied! Das ist echt das beste Augenbrauen-Tutorial, das ich bis jetzt gesehen habe! LG und noch einen schönen Abend <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwwww, das freut mich total Fanny :D
      Das habe ich ja auch gaaaaaaaaanz lange gemacht und ist erst vor kurzem mit in meine Routine eingeflossen, aber genauso finde ich es perfekt, obwohl ich weiß, das da jeder ein anderes Empfinden hat ;)
      Das mit dem Concealen habe ich erst angefangen, nachdem ich mir dazu ein Video von Nikkie Tutorials angesehen habe, ich finde ihre Augenbrauen so genial und dachte, das muss ich auch mal probieren! Und seit dem ersten Versuch kann ich nicht mehr ohne, es rundet das Ganze einfach ab.
      Oh wie schön, vielen vielen lieben Dank!!!

      Löschen
  13. Deine Augenbrauen sehen richtig perfekt aus *__* Sehr schönes Tutorial =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich das sie dir gefallen :D Ist ja doch immer Geschmackssache ;)
      Dankeschön!!! <3

      Löschen
  14. meine sehen leider immer in etwa so wie auf dem zweiten Bild aus, undefiniert :) ich will das auch können! du machst das so perfekt! und augenbrauen machen so viel aus!!! heute abend: üben üben üben! danke liebes :)

    AntwortenLöschen
  15. Das Tutorial fand ich erst jetzt, aber super erklärt :) DANKE dafür <3

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie