Backstage | Teil 1 Grundieren

Hallo meine Hübschen❤Hello Beauties

Ihr habt euch ein paar Eindrücke meiner Make Up Artist Ausbildung gewünscht, nebst Techniken und allem was ich so gelernt habe und so habe ich mir gedacht, ich eröffne eine kleine Reihe mit dem Namen Backstage, in der ich euch zu den wichtigsten Schritten eines perfekten Make Ups etwas erzähle. Wenn möglich werde ich es in Bildern festhalten, also als eine Art Tutorial, ansonsten gibt es viel zu lesen ;)
Bevor ich aber mit dem ersten Teil anfange, noch ein paar Bemerkungen zur Ausbildung an sich. 4 Wochen sind viel und wenig. Viel in Bezug darauf, dass es wirklich absolut kräftezehrend ist und man so viel Input geballt bekommt, das man zwischenzeitlich gar nicht mehr weiß, wo einem der Kopf steht. Andererseits werden bestimmte Themen nur angekratzt ohne sie weiter zu vertiefen, da die Grundtechniken bis zum Umfallen gelernt werden - was ja auch wieder von Vorteil ist.

Nachteil sind 7 Weiber plus Dozentin auf einen Schlag, da ist Zickenterror vorprogrammiert, obwohl mir gesagt wurde, dass wir noch ein harmloser und recht friedlicher Kurs gewesen sind - okaaaayyy...
Männer wo seid ihr???? Es gibt so viele männliche namenhafte Make Up Artists, der ein oder andere hätte unserem Hühnerhaufen echt gut getan! ;P

Gearbeitet haben wir ausschließlich mit MAC Produkten, was mein MAC Herz natürlich beim ersten Anblick zum Schmelzen gebracht hat. Da war dieser große Tisch voll mit den unterschiedlichsten MAC Produkten und wir konnten uns in die Vollen stürzen und alles probieren und testen - einfach herrlich! So bin ich auf einzelne Produkte gestoßen, die mir bislang noch nicht bekannt waren oder die ich noch nicht in meiner Sammlung habe und konnte diese auf Herz und Nieren prüfen. Diese werde ich natürlich im Laufe meiner Backstage Reihe mit hervorheben!

Kommen wir aber jetzt zum eigentlichen Thema, nämlich dem Grundieren. An sich gehen dem Grundieren noch zwei Schritte voraus - Desinfizieren (gaaaaaaaaaanz wichtig!!!) und die Pflege. Was die Pflege betrifft, hier haben wir auch mit Kiehl´s Produkten gearbeitet und ich kann euch an dieser Stelle den Kiehl´s Lip Balm wirklich wärmstens ans Herz legen! Ich hatte ein paar Tage mit extrem trockenen Lippen zu kämpfen und habe hier zu Hause eine Lippenpflege nach der anderen benutzt und es war ganz schrecklich, kaum aufgetragen, war sie auch schon wieder eingezogen, als würden meine Lippen nach Pflege lächzen. Als ich dann in der academy war und dieses Spannungsgefühl unerträglich wurde, habe ich einfach zum Kiehl´s Lip Balm gegriffen und es war göttlich, meine Lippen haben einen doppelten Salto gemacht bei dem Pflegegefühl und es blieb und blieb und blieb - merken Kiehl´s Lip Balm ;)

Jetzt aber - ich sag ja, gaaaaaanz viel Input!
Die richtige Foundation zu finden ist wirklich ein Kraftakt, dass wissen sicherlich viele unter uns. Da müssen so viele Punkte beachtet werden - Hauttyp, welche Deckkraft, welches Finish, aber vor allem und das ist der schwierigste Punkt, die Bestimmung des Hauttons mit Unterton!

Es gibt gelbliche, rötliche und Mischtöne, die dann wiederum abgestuft werden von hell bis dunkel. Den Hautunterton könnt ihr am Hals und wenn ihr immer noch nicht sicher seid am am Handgelenk herausfinden. Lasst euch dabei nicht von Rötungen oder Äderchen irritieren, denn auch jene mit gelblichem Unterton können diese haben. In der ersten, wenn nicht sogar auch noch zweiten Woche hatte ich echt zu kämpfen und hab gerne mal zur falschen Nuance gegriffen. Irgendwann hatte ich den Dreh raus. Jene unter uns die Sommersprossen haben oder großflächige Pigmentstörungen, benötigen eine Foundation, die einen Mittelton aus der Farbe der Sommersprossen/ Pigmentstörungen und dem eigentlichen Hautton darstellen. Außerdem haben diese Menschen oftmals eine Mischung aus gelblichem und rötlichen Unterton, zumindest sieht es lebendiger und frischer aus, wenn man hier mischt!

Apropos mischen. Ich habe während der gesamten 4 Wochen drei Modelle gehabt, bei denen ich nicht Mischen musste. Das heißt ich habe zum Beispiel die Face&Body Foundation von MAC benutzt, wusste es ist ein gelblicher Unterton, also eine C Nuance und habe dann C2 und C3 gemischt. Bei Ganz vielen Sommersprossen habe ich sogar 3 unterschiedliche Töne genommen, z.B. C2, C3 und N2. Klar ist das im Alltag schwierig, aber ich kann euch sagen, dass es sich lohnt! Von der Face&Body Foundation gibt es ja nicht nur die großen 120ml Flaschen zu kaufen, sondern auch die kleinen mit 50ml und dann nehmt ihr eben zwei kleine und wenn ihr das richtige Verhältnis wisst, dann geht es auch zu Hause ganz schnell - beide auf ein Plättchen oder was auch immer ihr habt draufgeben und dann vermischen und fertig, das ist echt eine Sekundensache!

Wichtig beim Testen der richtigen Nuance - TAGESLICHT!!! Im Laden werdet ihr es nicht finden! Also fragt die Verkäuferin, ob ihr direkt ans Fenster gehen könnt oder sogar vor die Tür. Es mag komisch sein danach zu fragen, aber niemand wird euch diesen Wunsch abschlagen und wenn doch, dann sagt ihr Tschüß und geht woanders hin!
Getestet wird am Kieferknochen, also der Kante, an der das Gesicht auf den Hals trifft und wenn ihr euch immer noch nicht sicher seid, dann probiert eine Hälfte des Gesichtes aus, auch hier werden euch die Verkäuferinnen behilflich sein!

Mir war zwar schon vor meiner Ausbildung bewusst, wie wichtig die richtige Grundierung ist, aber jetzt bin ich was diesen Punkt betrifft richtig penibel geworden - stimmt die Grundierung nicht, ist das schönste Make Up nichts wert :/ Investiert Geld hier hinein, es wird sich auszahlen!

Damit ihr einmal einen Eindruck bekommt, wie ich grundiere, habe ich es in ein paar Bildern festgehalten, die ich Schritt für Schritt erkläre.
 Hier die nackte Wahrheit.
Nein, ich habe definitiv keine perfekte Haut, ich bin sogar Welten davon entfernt. Hautunreinheiten und sogar Pigmentstörungen gehören schon immer zu meinem Hautbild.
1. Schritt

Nachdem ich meine Pflege aufgetragen habe, greife ich zu meiner Foundation - ich benutze nach wie vor meine Catrice Photofinish Foundation, da sie meine ölige Haut am besten in Schacht hält.

Bevor ich mit der Ausbildung angefangen habe, habe ich zum Auftragen der Foundation immer meinen Zoeva 102 Silk Finish Brush benutzt. In der Ausbildung habe ich gelernt den Stippling Brush (hier Zoeva) richtig einzusetzen, welcher vorher nie zum Einsatz gekommen ist, da ich nicht mit ihm umzugehen wusste.

Dazu nehme ich zwei Pumpstöße meiner Foundation, stippe mit dem Brush hinein und verteile das ganze erst einmal punktuell im Gesicht. Danach verteile ich die Foundation in kreisenden (!) Bewegungen - O-Ton unserer Dozenten "Wir sind ja keine Maler!" - im Gesicht. Durch die kreisenden Bewegungen massiert ihr die Foundation in die Haut ein. Kreisen Kreisen Kreisen heißt hier die Devise. Es entstehen keine Flecken, keine Streifen, sondern die Foundation schmiegt sich euer Haut an.
 So sieht das Ganze dann aus, wenn ihr mit dem Auftragen der Foundation fertig seid. Ja, Hautunreinheiten sind noch zu erkennen, aber diese werden nicht mit der Foundation abgedeckt, sondern mit dem Concealer.

An sich könnt ihr, wenn ihr ein besonders natürliches Hautbild haben wollt - ich mache es gerne, wenn meine Sommersprossen noch hervorgucken sollen - nur einen Hauch Foundation nehmen und die Unreinheiten dann punktuell mit dem Concealer abdecken. Aufgabe hierbei, der Concealer muss sich ebenfalls perfekt eurem Hautton anpassen!
 2. Schritt

Als Concealer verwende ich mein Vichy Dermablend. Dieses habe ich während meiner Ausbildung neu entdeckt. Da es hier zu viel wird, werde ich euch das Vichy Dermablend in einer extra Review vorstellen, denn ich finde, dass sie Gold wert ist und in meinen Augen einen der besten Concealer darstellt!

Zum Auftragen meines Concealers verwende ich meinen Zoeva Soft Definer Brush. Einen Brush, der vorher bei mir zum Verblenden zum Einsatz gekommen ist, für mich aber mittlerweile der perfekte Concealer Brush geworden ist. Ihr nehmt hierfür einen Hauch (!) Concealer geht damit auf den Pickel und tragt auch diesen in kreisenden Bewegungen auf und nicht nur auf den Pickel, sondern auch um ihn herum, so dass der Concealer mit der Foundation verschmilzt und damit nicht mehr sichtbar ist. Wir wollen ja nicht, dass die Pickel zwar nicht mehr sichtbar sind, man dafür aber lauter Concealer Punkte im Gesicht hat ;P
 Natürlich kann auch ein Concealer nicht zaubern. Gerade erhabene Unreinheiten, bleiben erhaben und sind damit weiterhin sichtbar, aber jene die nicht erhaben sind, sind tatsächlich wie weggezaubert.
3. Schritt

Augenringe. Hach die lieben Augenringe, wer kennt sie nicht ;)
Ich selbst habe natürlich auch welche, finde sie jetzt aber nicht so extrem oder störend und dennoch benutze ich auch hier Concealer, einfach weil es frischer aussieht.

Ein wichtiger Punkt den ich während meiner Ausbildung gelernt habe war, dass man bei Augenringen immer zu einem Concealer mit rötlichem (warmen) Unterton greift. Das hat etwas mit den Komplementärfarben zu tun. Rote Stellen werden mit grünlichem Concealer abgedeckt, da Rot und Grün Komplementärfarben sind und wenn man sie mischt, heben sie sich gegenseitig auf. Bei Blau ist es Orange und bei Gelb Violett. Nun sind Augenringe bläulich, also brauchen wir einen warmen orangestichigen Unterton und das sind bei MAC die N oder NW Nuancen. Nehmt dazu eine Nuance die nicht (!) zu hell ist, denn das kann schnell wieder fahl aussehen.

Auch hier greife ich am liebsten zu meinem Vichy Dermablend in der Nuance 15 Opal, denn sie hat einen rötlichen Unterton.
4./5. Schritt

Fixieren! Ich habe vor meiner Ausbildung wirklich in den seltensten Fällen Puder benutzt. Mich hat einfach immer gestört, dass kleine Härchen sichtbar wurden und damit dieser pudrige Eindruck entstand, für mich einfach zu unnatürlich. Wichtig ist das Abpudern aber allemal, denn erst dieses fixiert eure Foundation (es sei denn ihr benutzt direkt Powderfoundation ;P) und macht sie damit haltbarer. Ich nutze bislang mein Catrice Prime&Fine Transluctant Loose Powder, werde mir aber demnächst das MAC Set Powder Invisible kaufen, mit welchem ich sehr viel in meiner Ausbildung gearbeitet habe.

Das hat aber nicht mein Problem gelöst, dass ich den Pudereffekt im Gesicht hatte, aber dafür gibt es ein Zaubermittel - MAC Fix+! Das MAC Fix+ war mein erstes MAC Produkt, welches ich mir gekauft habe und ich habe mich immer und immer wieder gefragt, wozu! Ich weiß beim besten Willen nicht mehr, wie ich dazu gekommen bin, gerade dieses Produkt als erstes zu kaufen und ich wusste genauso lange nicht, wie es verwendet wird. Für mich war es ein überflüssiges teures Produkt, welches ich mir nicht nachkaufen würde.

Bis jetzt, denn nun gehört es zu meiner täglichen Routine während der Grundierung.
Schlüsselerlebnis war direkt am ersten oder zweiten Tag meiner Ausbildung. Unsere Dozentin zeigte uns auf der Handfläche wie eine abgepuderte Grundierung mit dem Fix+ darüber gesprüht, mit einem mal mit der Haut verschmolz und ein so natürliches Ergebnis hervor rief. Da stand ich ungelogen mit offenen Augen und Mund da und traute meinen Augen kaum. Seit dem pudere ich jeden Tag ab und darüber sprühe ich ganz zart das Fix+ und schon habe ich ein ganz ebenes natürliches Ergebnis.
Vorher Nachher ;)

An sich gibt es noch viele viele weitere Dinge, die ich zur Grundierung erzählen könnte. Erst vor kurzem bin ich auf einen englischsprachigen Blog gestoßen, der einen Trick zum Auftragen von Foundation für ölige Haut enthielt. Momentan bin ich noch am Probieren, ob es wirklich hält was es verspricht, werde euch dann aber noch einen gesonderten Post mit Ergebnis dazu schreiben.

Zum Schluss möchte ich euch noch meine liebsten Foundation und Powder Produkte zum Grundieren von MAC auflisten. Ich werde dazu schreiben, für welchen Hauttyp sie geeignet sind und wann ich die Produkte am liebsten verwendet habe.

Face&Body Foundation
 Für trockene, normale und Mischhaut geeignet. Es ist DIE Foundation von MAC und ich habe sie sehr oft an meinen Modellen verwendet, da sie ein wirklich natürliches Finish zaubert. Sie hat eine leichte bis mittlere Deckkraft und kann aufgebaut werden. Für ölige Haut oder auch Problemhaut mit vielen Unreinheiten, ist sie nicht geeignet.

MAC Studio Fix Fluid
Für Mischhaut und ölige Haut. Sie enthält einen hohen Puderanteil und hat eine mittlere bis hohe Deckkraft. Jene unter uns die sehr unreine Haut haben, haben meist eine Misch- oder ölige Haut und neigen damit sehr schnell zu Hautunreinheiten. Für diesen Hauttyp habe ich am liebsten zum Studio Fix Fluid gegriffen. Ich muss aber dazu sagen, dass ich zum Beispiel wirklich extrem ölig in der T-Zone bin und da hat selbst das Studio Fix Fluid mit darunter aufgetragener Oil Control Lotion nichts gebracht :(

Was ihr auch machen könnt, wenn ihr zum Beispiel trockene Haut habt, die dennoch gerne mal zu Unreinheiten neigt und euch die Deckkraft der Face&Body Foundation nicht ausreicht, ihr könnt alle Foundations miteinander mischen. Ihr nehmt dann also die Face&Body und mischt sie mit dem Studio Fix Fluid und schon habt ihr eine höhere Deckkraft, bei nicht ganz so pudrigem Finish.

MAC Set Powder Invisible

Das von mir am meisten benutzte Powder zum Setten der Foundation. Es schmiegt sich dem Hautton an und ist für jeden Hauttypen geeignet.

MAC Select Sheer Pressed

Dieses Powder habe ich am liebsten verwendet, wenn ich das Gefühl hatte, dass noch der letzte Feinschliff fehlt, wenn das Hautbild noch einen Hauch Ausgeglichenheit braucht. Denn das Select Sheer Pressed Powder hinterlässt keine Textur, kleistert also nicht die darunter liegende Foundation zu, mattiert aber gleichzeitig und lässt das Hautbild ganz fein aussehen.

Was die Concealer betrifft, so konnte mich von den vorhandenen keines so richtig überzeugen. Ich muss aber dazu sagen, dass wir nicht alle MAC Concealer die es gibt vor Ort hatten und ich auch nicht alle ausprobiert habe. Für den Moment, denn die meisten Make Ups die wir geschminkt haben waren ja Momentaufnahmen, habe ich meist zum Select Moisture Cover gegriffen. Dieser ist feuchtigkeitsspendend, hat aber zum einen eine nicht all zu hohe Deckkraft und vor allem habe ich seine Haltbarkeit nicht so gut gefunden - er ist recht schnell in die Falten gekrochen.

So, ihr Lieben, jetzt mach ich mal einen Punkt und gönne euch eine Verschnaufpause ;)
Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick zum Thema Grundierung geben. Solltet ihr noch mehr Fragen dazu haben, dann immer her damit!

Bis dahin
Liebst
Eure


Kommentare:

  1. Liebe Melli, super interessanter Bericht und tolle Bilder! Schön, dass du uns einen Einblick gibst! Ich habe die Erfahrung, dass auch schon einfaches Thermalwasser ausreicht, diesen "matten" Effekt zu zerstören. LG <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich! Sehr gerne! Ja, das kann ich mir vorstellen, wir haben halt mit MAC gearbeitet und da bin ich dann eben beim Fix+ hängen geblieben ;P

      Löschen
  2. Vielen Dank für die tollen Tipps! Ich trage häufig selbstgemischte MF, die ich dann leicht abpudere, was ein schönes natürliches Finish zaubert. Wenn mir doch einmal nach flüssiger Foundation ist, habe ich Probleme mit dem gleichmäßigen Auftrag, es sei denn ich verwende das Blende-Ei, was mir aber manchmal zu umständlich ist. Nach Deinen Tipps werde ich es noch mal mit einem Pinsel versuchen. Hast Du diesen Pinsel trocken benutzt oder vorher mit Thermalspray besprüht?
    Auch in Sachen Concealer, der sich nicht immer perfekt mit meiner Haut verbindet, hast Du mich auf die Idee gebracht, meinen RT-Pinsel auszuprobieren, der Deinem Zoeva-Pinsel sehr ähnlich ist.
    Ich werde berichten, ob es funktioniert hat!
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! <3 Was ist den MF - F steht wahrscheinlich für Foundation, aber M erschließt sich mir gerade nicht *grins* Den Pinsel benutze ich trocken und kreise damit die Foundation ein. Ich überlege die ganze Zeit, womit ich vorher immer den Concealer aufgetragen habe, ich glaube ich hatte vorher immer einen Concealer der einen Applikator hatte und dann habe ich es mit den Fingern verstrichen ;P Aber mit diesem Pinsel ist es wirklich am optimalsten!!!
      Oh ja, mach das mal <3

      Löschen
  3. Danke für den tollen und interessanten Post! Den ein oder anderen tipp werde ich mir merken. Dass man doch so viel falsch machen kann...
    In meiner Sprachausbildung war ich in einer reinen Mädchenklasse - von daher weiß ich, wovon du sprichst ;)
    Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil deiner BackstagePosts :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, das er so gut ankommt <3
      Nur Mädels auf einem Haufen ist echt grauenvoll, aber ich hab´s ja geschafft ;P
      Ich denke ich werde diese Reihe wöchentlich machen, nicht alles hinter einander, so hab ich ein wenig Lektüre für die kommenden Wochen ;)

      Löschen
  4. Liebe Melli,

    zunächst einmal freue ich mich schon jetzt auf die weiteren Beiträge deiner Backstage-Reihe. Ich finde solche Einblicke immer wahnsinnig interessant, weil man doch jedes mal auf's Neue etwas neues liest, lernt oder schlichtweg entdeckt - egal ob Technik, Info oder Produkt :-).

    Bzgl. der Grundierung muss ich sagen, dass das Fix+ schon lange auf meiner "Kaufliste" steht, daher freue ich mich nun umso mehr einen weiteren positiven Bericht darüber zu lesen. Gerade der Effekt, den Puder hinterlässt, wenn man etwas mehr davon aufträgt, gefällt mir nicht. So scheint dieser einfach minimiert bzw eliminiert zu werden - perfekt! ;-) ansonsten bin ich mit meinem MAC - Select Sheer Pressed Powder nämlich sehr zufrieden!

    Meine Haut ist leider trocken, aber fettet extrem während des Tages nach, insofern habe ich auch wirklich viele Unreinheiten. Anfangs nutzte ich das Studio Fix Fluid um den Glanz einfach in Schach zu halten, aber letzten Endes vertrug es sich nicht wirklich mit dem trockenen Teil meines Gesichts. Seit ca. vier Monaten benutze ich nun die FaB von MAC und bin begeistert. Klar, Unreinheiten werden bei Weitem nicht so abgedeckt wie das SFF es schafft, aber die aufbaubare Deckkraft reicht mir vollkommen. Zudem wurden meine Hautunreinheiten tatsächlich merklich weniger und ich habe das Gefühl, meine Haut könnte "besser atmen" ;-).

    Da meine Haut sehr, sehr schnell braun wird (im Winter maximal NC15, aktuell zwischen NC25/NC30) habe ich mir die FaB in "White" aus dem Pro-Sortiment und in C4 angeschafft, sodass ich immer die passende Farbe parat habe. Und was soll ich sagen? Ich hab' meine persönliche Traumkombi endlich gefunden <3.

    Puh, das war viel :-D. Das Liebste!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank, das freut mich sehr! Ich bin aber auch so jemand und verschlinge solche Posts von anderen zu gerne ;)

      Das Fix+ hat mich wirklich überzeugt, obwohl ich mir hier hab sagen lassen, dass auch ein einfaches Thermalwasser dabei gute Dienste leistet. Nun bin ich aber mit dem Fix+ so zufrieden, dass ich erstmal dabei bleiben werde ;) Das Select Sheer Powder steht auch auf meiner Liste für meinen MUA Koffer!

      Ich bin mit beiden nicht ganz so gut klar gekommen, also mit der F&B und mit dem Studio Fix Fluid, aber da beide in meinem MUA Koffer landen werden, werde ich mich da noch ein wenig ausprobieren. In der Ausbildung wurde ich mit beiden Produkten von anderen Teilnehmern geschminkt und vielleicht erreiche ich noch einen anderen Effekt, wenn ich mich da selbst durchprobieren ;) Das mit dem Atmen der Haut kann ich mir gut vorstellen, da das Studio Fix Fluid ja doch sehr stark auf der Haut liegt und die F&B wahnsinnig leicht ist.

      Hihi, die werde ich auch kaufen, einfach perfekt zum Mischen, einfach dunkler kaufen, aber mit der White immer den richtigen Ton parat haben. Du scheinst echt Profi zu sein, denn das wissen viele gar nicht! Ich werde es aber auch noch mal aufgreifen, wenn ich die einzelnen Produkte habe und dann auch vorstelle ;)

      Liebste Grüße und vielen Dank für den tollen Austausch!!! <3

      Löschen
    2. Thermalwasser? Das klingt ziemlich simpel, darauf wäre ich nie gekommen. Allerdings wüsste ich spontan auch gar nicht, wo bzw zu welchem Preis man Thermalwasser-Spray (?) findet :-). Da werde ich mich gleich mal etwas schlau machen - obwohl ich ja schon ein kleiner MAC Fan bin und am Ende womöglich trotzdem zum Fix+ greifen werde, haha.

      Bei Foundation ist es aber generell schwierig eine Empfehlung für DAS Produkt auszusprechen. Es gibt so viele Hauttypen, hinzu kommen die eigenen Ansprüche an Deckkraft, Tragegefühl, Konsistenz, etc. - aber vielleicht wird es ja doch etwas mit der Face&Body bzw dem SFF und dir, wenn du etwas rumprobierst :-). Mal sehen wie es bei mir im Winter wird, aber gerade jetzt im Sommer ist die leichte FaB einfach angenehm.

      Du bist ja süß, hihi. Wenn du wüsstest, wie weit ich von einem Profi entfernt bin! ;-) die FaB war auch eher ein Glücksgriff, weil ich irgendwo davon gelesen hatte und dann etwas "recherchiert" habe. Leider gibt es sehr wenige brauchbare Berichte darüber. Sie bekommt viel zu wenig Aufmerksamkeit im Vergleich zu anderen MAC Foundations, finde ich. Einzig zur "White" findet sich einiges, weil sie offenbar auch viel zum Mischen mit anderen Foundations genutzt wird. So bin ich auf die Idee gekommen - und was ich jetzt an Geld spare, haha. Keine drei, vier Foundation-Töne mehr kaufen!

      Was ich zum Testen auch gut fand (da ich leider keinen MAC Counter in der Nähe habe) - bei TheBodyNeeds bestellte ich ein paar Samples der FaB in verschiedenen Farbtönen. So habe ich C4 als mein "Maximum an Bräune" auserkoren und dann eben bei MAC bestellt, weil ich von dem Produkt wirklich hin und weg war (und bin).

      Jetzt bräuchte es nur noch ein transparentes Puder! Das Blot Powder gibt ja recht wenig Farbe ab, aber so 100%ig überzeugt es mich nicht. Das Select Sheer Pressed Powder will ich aber auch nicht in verschiedenen Farben kaufen... Mal sehen! :-)

      Das Liebste!! <3

      Christina

      Löschen
    3. Gutes Thermalwasser bekommst du z.B. von Avene in der Apotheke! Das ist das mir bekannteste und viele schwören darauf ;)

      Ja, das stimmt. An sich muss man das immer vor Ort entscheiden. Noch besser wäre natürlich, ein kleines abgefülltes Tiegelchen, damit man es einmal komplett zu Hause ausprobieren kann. Obwohl die Maccinen bei MAC ja auch komplett schminken. Ja, für den Sommer ist F&B die leichtere Alternative und wenn du dennoch deine öligen Stellen damit in den Griff bekommst, dann ist es doch perfekt!

      Das ist auch eine super geniale Idee! The Body Needs, mensch den Online Shop vergesse ich immer wieder und dabei ist es perfekt dort zu bestellen, wenn man erst einmal testen möchte! Muss ich mir gleich mal aufschreiben für meinen Post zur F&B ;)

      Obwohl das Select Sheer Pressed Powder ja schon das beste ist! Sonst gibt´s da nur noch das Set Powder Invisible, aber das hält die öligen Stellen nicht so gut in Schacht :/

      Liebste Grüße auch an dich! <3

      Löschen
    4. Bisher haben mich transparente puder leider immer enttäuscht :-(. Das Select Sheer Pressed Powder ist wirklich sehr gut im Mattieren. Das Ergebnis hält auch wunderbar lange an. Nur die Sache mit den verschiedenen Farbnuancen ist schwer, da man sich nicht wie bei Foundation einfach den erforderlichen Ton mischen kann ;-(. Dafür brauche ich noch eine Lösung..m.

      Das Liebste! <3

      Löschen
  5. Richtig toller Post, Süße! Da freut mich sich doch schon so richtig auf weitere Beiträge der Backstage-Reihe! :)
    LG, Jess <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Süße! Heute war so ein Tag, an dem ich am liebsten nach Hamburg gefahren wäre um mit dir und noch zwei drei weiteren die ich kennengelernt habe durch Hamburg zu bummeln und ein Käffchen zu trinken <3

      Löschen
    2. Das ist ja süß von dir! :*
      Ich freue mich aber auch schon total auf das nächste Treffen... Sollten wir auf jeden Fall nicht aus den Augen verlieren. ;)

      Löschen
    3. Das vergess ich nicht! Hamburg steht auf alle Fälle auf meiner Agenda ;)

      Löschen
  6. super Beitrag ! :-)
    http://pamelaemily.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Bericht liebe Melli! Ich hab neulich meinen Hautton bei Sephora bestimmen lassen bzw. Das Matching machen lassen, für die perfekte Foundation. Wobei ich nur eine leichte Deckkraft wollte. Es ist der Nars Tinted Moisturizer geworden. Mit SPF 30 und er spendet sooo gut Feuchtigkeit und meine trockenen Stellen werden nicht betont wie bei allen anderen Foundations etc. Was ich ausprobiert habe.
    Ich habe mir vor einer Weile einen Mac Concealer auftragen lassen und den auch gekauft-sobald mein aktueller von Benefit alle ist-wird er benutzt!
    Ich freue mich wirklich sehr auf mehr Post zu der Backstage Reihe!

    Soll ich dir den Link zu meinem Schminkkörbchen hier lassen oder kommt noch ein gesonderter Post dazu?

    Liebe Grüße und einen dicken Drücker <3 :****

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Süße! Oh das würde ich auch sooooooooo gerne mal machen wollen! Warum bitte gibt es soetwas nicht in Deutschland *heul* Das hört sich so spannend und gut an! Dann bin ich ja mal gespannt, wie du deinen MAC Concealer findest! Welcher ist es denn???

      Ich werde morgen im Laufe des Tages mein Schminkkörbchen reinstellen - dich habe ich aber schon mit drin, bin nur noch nicht gekommen etwas zu deinen wunderschönen Looks zu schreiben (vor allem der Smokey Eye Look passt perfekt zu dir <3<3<3)

      Liebste Grüße auch an dich und einen dicken Knutscher zurück :****************

      Löschen
    2. Ja, das fehlt in Deutschland wirklich sehr!
      Es ist der Pro Longwear in NC15. Ich hätte nie gedacht, dass ich "so" hell bin :D

      Okay, dann weiß ich Bescheid. Ach Danke du Süße! Da werde ich gleich ganz rot <3 <3
      :***

      Löschen
    3. Ah, der pro longwear! Den hatten wir leider nicht vor Ort und dabei soll er richtig gut sein!!! Beim Concealer nimmt man ja immer einen kleinen ticken heller ;)

      Löschen
  8. Ein wirklich toller und ausführlicher Bericht! Ich finde es total super, dass du uns auf diese Art und Weise an deinen Erfahrungen teilhaben lässt und ich habe deinen Beitrag echt verschlungen und direkt einige kleine Kniffe für mich vorgemerkt. Außerdem hast du mich mit dem Fix + nun total angefixt, aber beide Größen sind momentan bei MAC online ausverkauft! Aaaahhhh! :-D
    Und Vichy Dermablend scheint ja echt wahre Wunder zu bewirken, ich glaube den brauche ich auch unbedingt!
    Ich freue mich schon total auf alle weiteren Backstage Berichte und schicke dir ganz liebe Grüße! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Jenny! Das ist alles so spannend gewesen und ich habe die einzelnen Themen auch aufgesogen wie ein Schwamm an der academy ;) Du kannst wohl auch jedes andere Thermalwasser für dieser Effekt nehmen hat Sandri weiter oben geschrieben, also wenn du an das Fix+ nicht ran kommst, dann probier es doch mit einem anderen Wässerchen ;P
      Ja, auf Vichy Dermablend schwör ich wirklich und da gibt´s auch keinen Ersatz! Ich habe mir damals von meiner Apothekerin einen kleinen Tiegel abfüllen lassen und konnte so erst einmal zu Hause probieren! Super genial und hält wie Bombe ;)
      Oh wie schön, das freut mich! <3<3<3

      Löschen
    2. Ach sooo, das Fix + ist also auch nur sowas wie ein Thermalwasser. Sehr gut zu wissen, denn ohne mein Avéne eau thermale kann ich mittlerweile gar nicht mehr leben. Allerdings benutze ich es immer nach dem Abschminken oder Zwischendurch zum Erfrischen.
      Benutzt du dann das Vichy Dermablend Make Up als Concealer? Sonst gibt es ja nur einen richtige Abdeckstift, wenn ich es richtig recherchiert habe.

      Löschen
  9. Toller toller Bericht! Endlich kann ich wieder regelmäßig von Dir lesen. Wirklich ein gelungener Beitrag mit ausführlichen Infos. Jaja das mit der richtigen Farbe beschäftigt mich immer wieder. Bin auch aufs Mischen umgestiegen. Bin schon gespannt wie die Reihe weitergeht.

    Was deine Ausbildung betrifft, kann ich mir vorstellen, dass bei dem Stress und Zeitdruck Zickenterror vorprogrammiert war. Was hast du denn jetzt weiteres vor?
    Also fürs Hochzeits-Make_Up würde ich Dich sofort engagieren, leider ist es dafür schon zwei Jahre zu spät.

    Und nächstes Mal beim Schminkkörbchen bin ich auch wieder dabei. Freu mich schon! <3 <3

    Grüße Sabrina!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Sabrina <3 Das freut mich total, dass diese Reihe so gut ankommt! :D
      Mischen ist wirklich die beste Methode, denn in den meisten Fällen passt eine einzige leider nicht.

      Ja, das ging manches Mal an die Sustanz, leider! Ich bin momentan dabei mich zu bewerben, aber das bleibt alles noch 'geheim' möchte erst mal abwarten, wie es sich entwickelt. Hihi, Mist hätte ich 2 Jahre früher die Ausbildung machen müssen :D:D:D

      Heute im Laufe des Tages kommt mein Schminkkörbchen und dann kannst du mir deinen Link da lassen ;) Ich freu mich schon!!!!!

      Löschen
  10. huiii toller Post Meli, weiter so! Ich finde solche Posts total interessant <3 das mit den Zickereien konnte ich live miterleben. Ging mal als Model für eine Freundin, und uhlala.. schlimmschlimm ich fühlte mich echt unwohl dort :-S

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sweetheart <3<3<3
      Dieses rumgezicke konnte ich eben auch so gar nicht verstehen, als wären wir Konkurrenten, was wir ja nicht sind, aber gut, Weiber eben :D:D:D

      Löschen
  11. Aahhh Süße es ist so schön von dir zu lesen und ich habbe direkt so schmunzeln müssen bei einigen Punkten, denn ich habe mich direkt an unser letztes telefongespräch erinnert *hihi* Gerade als wir es von Pinseln hatten und ich dir von meinen Sigma Stippling Kabukis vorgeschwärmt habe, und jetzt bist du selbst auf den Geschmack gekommen *lach* Man merkt einfach richtig, wie viel du in der zeit mitgenommen hast und glaub mir, wenn du es erstmal anwenden kannst ist das Gefühl umso genialer, denn es gibt so viele Menschen die keine Ahnung von Schminke habe, und die du damit direkt beeindrucken und begeistern kannst :) Ich seh schon die Kunden mitStrahlenden Augen vor dir sitzen Süße :D
    Oh ihr habt mit Kiehls gearbeitet? Ich bin im Moment ganz scharf auf die Augencreme, die man nachts anwendet, hast du da zufällig Erfahrungen mit gemacht? Möchte sie mir auf jeden Fall in London ansehen :)
    Und auch klasse dass du beim Dermablend auf den Geschmack gekommen bist, mein liebster Concealer seit vielen jahren, habe ich gerade letzte Woche wieder eine Freundin zum tattoo abdecken empfohlen und sie hat ihn direkt gekauft *hihi*
    Süße, ich bin so gespannt wie es jetzt bei dir weitergeht, sowohl beruflich (du musst mir uuuunbedingt von deiner bewerbung erzählen!) und auch privat (euer Bauprojekt)! Sorry, ich war die Tage total durch den Wind, weil Google alle meine Bilder auf dem Blog gelöscht hat *schnief* Ich habe erstmal einen ganzen Tag heulend am PC gesessen, das alles wieder Bild für Bild einzufügen dauert wahrscheinlich Jaaaahre... aber Schritt für Schritt, geht ja nicht anders. Umso mehr hoffe ich dass bei dir alles gut ist :) Geht es deiner kleinen Maus besser?
    Ich drück dich so so so fest von hier und hoffe wir telefonieren bald wieder - hach ich hab dich schon sehr vermisst die letzten Wochen :**************************************************************************************************************************************************************************************************************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da hat sich einiges getan während der Ausbildung ;) Mit dem Stippling Brush konnte ich ja vorher so gar nichts anfangen, aber ich wusste eben auch nicht wie und jetzt gehört er einfach mit dazu. Obwohl wir da keine Vorgaben bekommen haben. Es wurde uns gezeigt, aber schlussendlich konnte jeder für sich seine optimalen Pinsel verwenden und ich bin beim Strippling Brush hängen geblieben :D:D:D Das war eigentlich auch das Beste überhaupt, diese Sicherheit zu bekommen andere zu schminken. Ich habe ja vorher immer schon mal jemanden geschminkt, aber jetzt fühle ich mich auch sicher dabei. Natürlich kommt die Routine mit der Zeit, aber es ist einfach toll ein Zertifikat an der Wand zu haben auf dem auch schwarz auf weiß MUA steht :D
      Wir hatten von Kiehl´s unterschiedliche Cremes, aber eine Augencreme für die Nacht nicht ;) Eine normale dafür und mit der sind wir irgendwie nicht klar gekommen, da das Make Up darüber ständig verrutscht ist, so dass ich diese Creme sehr schnell nicht mehr verwendet habe. Mich hat einzig dieser Lip Balm umgehauen.
      Die Vichy Dermablend habe ich ja schon ein gaaaaaaaaanzes Weilchen, hab aber irgendwann aufgehört sie zu nutzen, wahrscheinlich weil ich mit irgendeinem anderen Concealer angefangen habe (ich glaube es war Stay dont Stray ;P) und damit ist sie aus meinem Blickfeld geraten. Ich kann nicht mal genau sagen, was mich dazu bewogen hat es nun wieder raus zu kramen, ich weiß nur, dass das Vichy Dermablend der Hammer ist. Ich werde mir nur eine weitere Nuance für den Sommer holen müssen, denn Opal ist viel zu hell momentan ;)
      Wir müssen unbedingt telefonieren Süße, ich hab sooooooooooooooo viel zu erzählen und du sicherlich auch!!! Wie geht das denn Süße, dass die Bilder alle weg waren? OMG ich würde durchdrehen und dabei Rotz und Wasser heulen :(
      Ich drück dich auch ganz ganz doll Süße und hoffe, dass wir es die Tage mal schaffen ein wenig Zeit zum Telefonieren zu finden - hab dich auch vermisst!!!! :**********************************************************************************************************************************

      Löschen
  12. Was für ein toller Post! Ich hab mich ja schon mega auf Berichte zu deiner Ausbildung gefreut und das Thema Grundierung finde ich super, super spannend! Zur Zeit nutze ich "nur" Foundation und Puder aus der Drogerie, möchte mich aber demnächst mal bei MAC beraten lassen und mir die passende Grundierung dort kaufen! Die Face&Body gefällt mir super gut, nur weiß ich nicht, ob mir die Deckkraft reicht... aber das wird mir eine nette Maccine sicher helfen :)
    Ich kann mich noch erinnern, als Du von deinen ersten Eindrücken vom MAC Fix+ erzählt hast und Deine Meinung hat sich ja tatsächlich um 180° gedreht :D
    Ich freu mich wirklich auf weitere Posts, sie sind super informativ und auch die Bilder sprechen Bände!
    Einen schönen Tag noch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Eléna! Wie geht es dir eigentlich??? Was machst du gerade??? Bin doch so neugierig ;) Du ich benutze ja auch meine Catrice Foundation und bin absolut glücklich mit ihr. Ich werde mir aber demnächst meinen MUA Koffer zusammen stellen und dann werde ich mich auch noch mal durch die einzelnen Produkte testen, mal sehen, vielleicht entdecke ich dabei ja doch die F&B oder das Studio Fix Fluid für mich ;) Ja die liebe Deckkraft, an sich soll die Foundation ja nur ausgleichen und ist nicht unbedingt für Hautunreinheiten da. Dafür benutzt du ja den Concealer. Es kommt eben auf deinen Hauttypen an ölig vs trocken!
      Hihi, stimmt. Jetzt benutze ich es so so gerne. Ich mag auch den Geruch und das Gefühl auf der Haut kurz nach dem ich es aufgetragen habe, herrlich! <3
      Dankeschön!!! <3<3<3

      Löschen
    2. Mir gehts wirklich super! Ich hab die stressige Zeit nun endlich hinter mir (Matura geschafft :D) und genieße gerade den Beginn meiner Ferien. Gerade bin ich wieder fleißig am Blog vorbereiten, aber ich denke das wird noch etwas dauern, da zuhause gerade ein paar Zimmer "renoviert" werden und ich noch warten will, bis wirklich alles fertig ist :)
      Zum Thema Foundation: Ich bin eh auf der Suche nach einer leichten Foundation, die "nur" mein Hautbild ebenmäßiger/einheitlicher macht. Leider hab ich aber im Wangenbereich gerne mal Rötungen und die sollte die Foundation schon schaffen.. aber ich bin gespannt und freu mich schon auf den Besuch bei MAC :)
      Ganz liebe Grüße!!!

      Löschen
  13. Vielen lieben Dank für den tollen Beitrag. Da waren viele Tipps bei, die mir so noch nicht bewußt waren. Bin gespannt, was du noch für uns bereit hältst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr sehr gerne! Mich freut es, dass er so gut ankommt <3
      Da kommt noch einiges ;)))

      Löschen
  14. Uhh. Endlich bist du wieder zurück und super, dass du uns gleich schon von deiner Ausbildung berichtest. Das mti der Lippenpflege hört sich ja interessant an.
    Ansonsten bin ich auf die nächsten Teile schon sehr gespannt.

    AntwortenLöschen
  15. Ein wirklicher toller Post! Vielen Dank für die Mühe, das war sehr interessant mal aus der "professionellen" Ecke zu hören :) Mit dem tollen Vorher/Nachher Bild hättest du auch gut bei der MMM Schminkaktion mitmachen können :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Steffi! <3 Ja, das hab ich leider zu spät gesehen, sonst hätte ich auch mitgemacht!!! Ich bin momentan bei allem viel zu spät dran und muss mich erst einmal wieder umsehen, was es für tolle Aktionen gibt ;)

      Löschen
  16. Wow - ganz ganz großartig! 100000-Dank für diesen grandiosen Beitrag!
    Jetzt musst du nur beim nächsten Kaffee noch die Frage aller Fragen klären: Welchen Unterton habe ich eigentlich? :D

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwwww, danke Süße! <3
      Hihi, wird gemacht und dann geht´s zu MAC :D:D:D
      Knutsch :***

      Löschen
  17. Finde ich ja klasse, dass du uns hier so ausführlich von deinen Erfahrungen und Tipps&Tricks aus deiner Ausbildung berichtest.
    Eine Frage habe ich bezüglich Foundation in kreisenden Bewegungen auftragen. Ich mache das zum Teil auch, versuche aber doch eher zu tupfen, da ich so oft gehört habe, dass man durch das Kreisen Hautschüppchen provoziert, die dann unschön sichtbar werden und die Foundation dann cakey aussieht. Stimmt das?
    Gegen Augenschatten haben mir bisher immer die Corrector von Bobbi Brown (cremig) oder Giorgio Armani (flüssig) geholfen, die eine peachige Note haben und damit den Schatten neutralisieren.
    Das MAC Fixierspray klingt super interessant. Ich habe bisher wenn dann mit Thermalwasser oder dem p2 Fixierspray aus der Catch the glow LE gesprüht, werde mir das "Zauberwasser" von MAC vielleicht auch mal anschauen.

    Viele Grüße
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich das dir mein Bericht gefällt <3
      Eigentlich beseitigst du Hautschüppchen durch deine Pflege, da sollte nichts mehr sein, wenn du mit der Foundation anfängst! Also nicht tupfen, sondern kreisen ;) Cakey sieht es aus, wenn du die falsche Pflege im Vorfeld benutzt hast oder die Pflege nicht richtig einmassiert hast! Das passiert auch gerne, wenn du zwei unterschiedliche Cremes benutzt z.B. bei einer öligen T-Zone in der du dann eine Oil Control Lotion aufträgst und im restlichen Gesicht, eine normale Creme. Wenn du die beiden nicht richtig in einander laufen lässt und einmassierst, dann sieht es Cakey aus. Den Fall hatte ich auch einmal. Da musst du dann am besten mit der normalen Creme drüber gehen, um die Foundation wieder gleichmäßig aussehen zu lassen. Das geht ganz gut!
      Mir wurde von einer Dozentin der Concealer von Shiseido empfohlen und den werde ich auch noch mal probieren, obwohl ich gerade mit der Vichy Dermablend super glücklich bin!
      Einfaches Thermalwasser reicht da auch vollkommen aus! Ich habe halt mit dem Fix+ gearbeitet und hab es auch hier, so dass für mich derzeit kein anderes in Frage kommt und ich mir auch für meinen MUA Koffer das Fix+ holen werde. Das riecht auch super angenehm, ich mag es einfach ;)
      Liebste Grüße auch an dich <3

      Löschen
  18. Toller Beitrag meine Süße. Alles weitere folgt per WA *hust* :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, na da bin ich ja mal gespannt :D:D:D

      Löschen
  19. Unglaublich tolle und detaillierte Ausführung! Ich bin echt froh, dass jemand (den ich auch lese/anschaue) sich mal von so nah zeigt! Normalerweise sieht man auf den Bildern oder in Videos nur Aufnahmen, wo die Haut perfekt aussieht. Ich stand bisher mit Foundation immer sehr auf Kriegsfuss weil ich mich gefragt habe, warum sie bei mir nicht dieses super seidig glatte Ergebnis zaubert, wo man keine Unebenheiten und so weiter sieht. Dank deinem Beitrag werde ich mich da definitiv noch einmal neu ranwagen und vielleicht schaffe ich es ja auch ein zufriedenstellendes Ergebnis für mich zu zaubern :) Vielen, vielen Dank dafür! <3 Und ich freu mich, dass du wieder zurück bist (auch wenn ich das mittlerweile schon tausend mal gesagt habe :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Das freut mich sehr!!! Na klar, das gehört doch dazu, was soll ich hier all meine Unreinheiten beseitigen nur um schön auszusehen. Momentan beruhigt sich meine Haut wieder, der Stress des letzten Monats lässt nach und damit sieht meine Haut auch wieder viel besser aus *puuuhhh* Natürlich gibt es auch jene, die perfekte Haut haben und kaum bis gar keine Foundation brauchen. Probier es einfach aus, ich würde mich freuen, wenn du mir sagst, ob du ein besseres Ergebnis erreichst <3
      Sehr sehr gerne!!!

      Löschen
  20. Super spannend! Ich finds toll, dass du deine Tipps mit uns teilst ^.^
    Ich hab nach wie vor totale Schwierigkeiten, den richtigen Ton für mich zu finden...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Donna und sehr gerne <3
      Ach mensch, ich würde dir ja wirklich zu gerne helfen, aber dafür müsste ich dich wirklich direkt vor mir haben! Auf Bildern sieht es dann doch immer einen ticken verfälscht aus, egal wie gut sie sind! :/

      Löschen
  21. Hey Liebes, das ist ein ganz, ganz toller Beitrag, den du da geschrieben hast! Ich habe ihn förmlich verschlungen! :) Ich kam nur noch nicht vorher zum kommentieren!
    Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge dieser Reihe, denn sowas finde ich immer absolut interessant und ist auch mal etwas anderes! Hab lieben Dank dafür und bitte bitte mehr davon!
    Ich hab dich unheimlich lieb! Fühl dich ganz doll lieb gedrückt von mir <3 <3 <3 :*************************************************

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Süße! <3<3<3
      Der nächste Post ist schon in Arbeit. Vielleicht schaffe ich es ihn morgen online zu stellen, ansonsten definitv irgendwann die Tage ;P
      Hab dich auch lieb Süße! Vielleicht find ich morgen sogar Zeit mal mit dir zu quatschen - ich schreib dir nachher direkt noch eine Nachricht :*******************************************************************

      Löschen
  22. Liebe Melli!

    Ich habe dieses Post ungelogen nun schon mindestens 5x intensiv studiert, samt der Kommentare, da sich hier noch mehr Informationen verstecken. Das MAC Fix + ist definitiv schon auf meine Wunschliste gewandert und ebenso will ich mir das Vichy Dermablend genauer ansehen.
    Leider hatten die drei Apotheken, bei denen ich nachgefragt habe zwar Vichy Produkte aber kein Dermablend. ich weiß zwar eine, wo es das gibt, aber dort sind sie leider nicht sonderlich nett...

    Ich habe auch schon deine Foundation Methode mit dem Stippling Brush von Zoeva (mit dem ich bis dahin übrigend auch nichts anzufangen wußte) ausprobiert und bin begeistert!

    Da du hier öfter deine ölige T-Zone erwähnt hast, komme ich nun auf Folgendes zu sprechen:
    Ich habe mir in Italien bei Sephora spontan an der Kasse eine Travel Size von Make Up Forevers HD Powder gekauft. Es kam mir irgendwie in meinem Hinterstübchen bekannt vor.

    Bei meinen Nachforschungen über dieses Puder bin ich auf dieses Video gestoßen:
    https://www.youtube.com/watch?v=Zen3RHGVzPk

    Scheinbar dürfte dieses Puder eine richtige Wunderwaffe gegen ölige Hautpartien zu sein.
    Mein erster Eindruck ist sehr gut, wenn man auch aufpassen muss, es richtig anzuwenden.

    Das MAC Prep & Prime Puder dürfte ein ganz ähnliches Produkt sein, ich weiß nur leider nicht, ob es auch so eine Wunderwaffe gegen ölige Haut ist.

    Sollte dich das Make Up Forever Produkt interessieren, bringe ich es im August nach Bremen mit, so dass du es testen kannst :-)

    Möglicher Weise, weißt du das alles aber auch schon...

    Lieben Gruß,
    ulli ks

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das du auf meinen Blog gefunden hast!
Ich freue mich über jeden Kommentar von euch, denn das macht bloggen erst aus - die Kommunikation unter einander.
Kommentare die allerdings nichts mit dem eigentlichen Post zu tun haben und lediglich einen Verweis auf den eigenen Blog enthalten, werde ich nicht freischalten!
Solltet ihr mir etwas mitteilen wollen was nichts mit dem Posts zu tun hat, dann tut dies bitte über mein Kontaktformular. Auch hier freue ich mich immer wieder eine Email von euch in meinem Postfach zu entdecken!!!

Liebst
Eure
Melanie