How to... Create The Perfect Red Lip

Wie oft habe ich jetzt schon über rote Lippenstifte geschrieben und Looks um sie herum geschminkt. Es ist eben eine Farbe, die so viel ausdrückt und mich damit immer wieder begeistert - Leidenschaft, Liebe, Selbstvertrauen oder wie Bobbi Brown es so schön in Worte gefasst hat: 'Nothing says confidence and glamour like a classic red lip'...

Nun möchte ich euch heute keinen weiteren roten Lippenstift vorstellen - es wird aber ganz sicher wieder einen geben ;) - sondern möchte euch zeigen, wie man die perfekte rote Lippe kreieren kann, denn bei keiner anderen Farbe ist es so wichtig, dass die Lippen gleichmäßig erscheinen...

Von einem 'perfekten Mund' spricht man, wenn er zum einen zu den Proportionen des Gesichtes passt, zum anderen wenn Ober- und Unterlippe gleich groß und symmetrisch sind. Nun gibt es zwar jene, die genau solch wunderschöne 'perfekte' Lippen von Natur aus haben, aber der Großteil von uns eben leider doch nicht. Ich selbst bin immer davon ausgegangen, dass meine Lippen symmetrisch sind und habe erst beim Schminken mit dunklen Lippenstiften festgestellt, das dem doch nicht so ist und so muss auch ich immer ein wenig angleichen.

Wie bei den Augen- und Gesichtsformen ist es auch bei Lippen so, dass es nicht immer nur eine Form sein muss, so dass ein schmaler Mund eben auch noch asymmetrisch sein kann. Wobei es bei Mundformen meist eindeutiger ist und vor allem eine der von mir aufgezählten Lippenformen am prägnantesten erscheint.

Große Lippen

Große Lippen werden mit dem Lipliner etwas verkleinert. Hierbei orientiert man sich an der inneren Lippenkontur und nutzt diese, um hier entlang den Lipliner zu ziehen. Um große Lippen zudem kleiner erscheinen zu lassen, ist es von Vorteil zu dunklen, matten Farben zu greifen, da diese optisch verkleinern. Glosse oder grundsätzlich schimmernde helle Lippenstifte lassen die Lippen wieder größer wirken und sollten daher vermieden werden.

Schmale Lippen

Bei schmalen Lippen orientliert man sich wiederum an der Lippenkontur, zeichnet mit dem Lipliner aber an der äußeren Kontur entlang. Unbedingt Vorsicht walten lassen - less is more, you know ;)
Schmale Lippen vertragen helle, glänzende Farben und Glosse mit Schimmer, um sie optisch zu vergrößern. Auch ein Highlighter auf dem Lippenherz bewirkt eine optische Vergrößerung.

Breiter Mund

Ein breiter Mund muss an den Mundwinkeln verkürzt werden. Dies erreicht man zum einen mit einem Concealer, mit welchem man die äußeren Mundwinkel verdecken kann, zum anderen werden sie mit dem Lipliner verkürzt, indem man den Liner etwas weiter innen anfängt zu ziehen. Ein Highlight in der Lippenmitte zieht zusätzlich den Blick auf das Zentrum der Lippen.

Abfallende Mundwinkel

Hier müssen die Mundwinkel optisch nach oben gezogen werden. Hierzu wird zu einem Concealer gegriffen, um die Mundwinkel zu verdecken und der Lipliner im Anschluss so gezogen, dass er die Mundwinkel optisch nach oben zieht.

Asymmetrische Lippen

Bei asymmetrischen Lippen greife ich zunächst immer zu einem Concealer und trage ihn an der natürlichen Lippenkontur entlang auf. Auf diese Weise kann man sich nicht mehr an der gegebenen Lippenkontur orientieren und damit die Lippen zur Idealform hin korrigieren.

Bei jeder Verwendung eines Concealers, sollte dieser zusätzlich abgepudert werden, um ihn zu fixieren.



Kommen wir zum Auftrag. Beim Nachzeichnen der Lippen ist es wichtig, dass der Lipliner angespitzt ist, um möglichst scharfe Kanten ziehen zu können. Solltet ihr die Lippen von jemand anderem schminken, muss der Lipliner zudem desinfiziert und anschließend mit einem sauberen Kosmetiktuch abgewischt werden, um die Übertragung von Keimen und Bakterien zu verhindern.

Ist die Lippenkontur nachgezeichnet und der Mund gleichmäßig, wird auch die restliche Lippe mit dem Liner ausgemalt. Dies sorgt dafür, dass der Lippenstift länger haltbar gemacht wird, eventuelle feine Farbunterschiede zwischen Lipliner und Lippenstift ausgeglichen werden und es verhindert zudem das Auslaufen des Lippenstiftes in kleine Mundfältchen.

Im Anschluss könnt ihr zu eurem Lippenstift greifen und die Lippen damit ausfüllen. Auch hierbei empfiehlt es sich den Lippenstift mit einem Kosmetiktuch abzutupfen, dann die Lippe wiederum mit Lippenstift befüllen und noch einmal mit einem Kosmetiktuch abtupfen.

Grundsätzlich greife ich bei roten Lippenstiften am liebsten zu matten Tönen oder Liquid Lipsticks, die nach dem Trocknen matt werden. Meine derzeitigen Top 5 Red Liquid Lipsticks findet ihr hier.


Was sind eure Tipps und Tricks für die perfekte rote Lippe???

Clinique Fresh Pressed Daily Booster with Pure Vitamin C

Letzte Woche durfte ich nach Hamburg zum #freshpressed Event von Clinique. Zum einen habe ich mich auf das wunderschöne Hamburg gefreut - Hamburg meine Perle ;) - zum anderen war ich mega gespannt auf den neuen Clinique Fresh Pressed Daily Booster with pure Vitamin C 10%.

Schon durch meine Pflegeumstellung vor 1 1/2 Jahren wusste ich das Vitamin C eine Menge bewirken kann - wenn man es denn richtig einsetzt und die Formulierung passt - und außerdem hatte mich Marina mit ihrer Review zum Clinique Vitamin C Booster schon im Vorfeld heiß gemacht. Meine Erwartungen waren dementsprechend hoch und so hoffte ich, dass diese auch erfüllt werden...

Clinique Fresh Pressed Daily Booster with Pure Vitamin C 10%

Täglich Frisch auf Knopfdruck. Geben Sie ihrer Haut, was sie täglich braucht. Aber, bitte frisch. Clinique Fresh Pressed Daily Booster with Pure Vitamin C 10% nutzt die Kraft von Vitamin C für strahlend frische, feine, gleichmäßige, elastische Haut. Vitamin C schützt die Haut, macht sie widerstandsfähiger, vitalisiert. Sobald Vitamin C mit Sauerstoff in Berührung kommt, verliert es an Power. Das spezielle Packaging isoliert das reine, frische Vitamin C geschützt in einer Kammer bis es aktiviert wird, um seine volle Wirksamkeit zu garantieren.
Bevor ich auf den Booster eingehe, möchte ich ein wenig ausschweifen und etwas zum enthaltenen Vitamin C schreiben. Clinique hatte zum Event in Hamburg Prof.Dr. Martina Kerscher eingeladen, eine Kosmetikwissenschaftlerin der Universität Hamburg. Dank ihr habe ich einen sehr guten Überblick über Vitamin C, was es bewirkt, wie es eingesetzt und dosiert werden muss, gelernt - unglaublich spannend kann ich euch sagen und zum Glück habe ich meine Kamera laufen lassen, damit ich es für euch so gut wie möglich wieder geben kann.

Vitamin C oder auch Ascorbinsäure wird zwar aus Früchten gewonnen, hat aber nichts mit Fruchtsäure zu tun, die die Haut sehr stark reizt und auch lichtempfindlich macht. Allein über die Nahrung aufgenommen, bewirkt es an der Haut nicht viel, zumindest nicht so viel, dass es zu einem Kollagenaufbau kommt und sie vor freien Radikalen schützen kann, denn in unserem Körper befinden sich so viele freie Radikale (Zellen, Muskeln, etc.), so dass das Vitamin C, welches über die Nahrung aufgenommen wird, erst einmal an diesen Stellen zur Wirkung kommt. Die Haut ist hierbei die 'letzte Etage', in der das durch die Nahrung aufgenommene Vitamin C zur Wirkung kommen kann. Zudem kann es nicht gespeichert werden, da es sich bei Vitamin C um ein wasserlösliches Vitamin handelt, welches adhoc verbraucht wird und alles was nicht direkt gebraucht wird, wird ohne Umwege wieder ausgeschieden, so dass es auch nicht hilft große Mengen davon zu sich zu nehmen.

Neben der Wasserlöslichkeit reagiert Vitamin C zudem sehr stark und schnell auf Sauerstoff und andere Wirkstoffe, was es sehr schwer macht Vitamin C zu verpacken. In einem Tiegel, der immer wieder geöffnet wird, oxidiert es viel zu schnell und wird braun und unansehnlich und eben auch unbrauchbar für unsere Haut. Wird die Creme nicht braun, ist auch kein hochkonzentriertes Vitamin C enthalten! Aus diesem Grund ist ein Fresh Pressed Booster auch nur für 8 bis maximal 10 Tage ausgelegt. Danach muss wieder ein neuer Booster verwendet werden.

Was aber bewirkt nun dieses wasserlösliche, stark oxidative Vitamin C bei unserer Haut?! Zunächst muss man hier sagen, dass es sich um ein sehr kleines Molekül handelt, welches tatsächlich über unsere Haut aufgenommen werden kann, zu große Moleküle würden unsere Hautbarriere nämlich nicht durchdringen können. Kommt es aber erst mal zur Geltung, ist Vitamin C für einen ebenmäßigen Teint, die Aufhellung von Pigmentflecken, die Neutralisation von freien Radikalen und die Spannkraft, also den Kollagenaufbau unserer Haut, verantwortlich und dient zudem durch seine antioxidativen Eigenschaften als Sonnenschutz.

Wirklich ganz ausführlich hat die liebe Pia uns alles über das Vitamin C vermittelt, was es für uns als Laien zu wissen gibt. Hier, hier und hier findet ihr bei Pia die 'Grundlagen' und ansonsten gebt bei ihr Vitamin C auf Pias Seite in die Suche ein und ihr findet noch viele weitere interessante Berichte!

Nun aber noch zum Clinique Fresh Pressed Daily Booster with Pure Vitamin C 10%. Um seine Wirkung zu zeigen, hatte Sabine vor Beginn des Events einen Apfel halbiert. Eine Seite davon hatte sie dabei unbehandelt gelassen, die zweite Seite mit dem Daily Booster eingerieben. Man konnte einen deutlichen Unterschied erkennen, denn die Seite ohne Vitamin C Booster war bereits braun verfärbt, während die andere Seite mit dem Fresh Pressed Daily Booster noch frisch aussah.

Erst direkt vor der ersten Anwendung, wird das Vitamin C aktiviert, denn der Booster besteht aus zwei Kammern, einer in welcher das Vitamin C in Pulverform enthalten ist und eine weitere in welcher eine Art Emulsion ist. Nun wird vor der ersten Anwendung die silberne Folie am hinteren Ende abgezogen, hierunter befindet sich ein orangefarbener 'Knopf', auf welchen man einmal kräftig drücken muss und erst in diesem Moment, werden beide Elemente mit einander verbunden und das Vitamin C aktiviert. Vor der Anwendung noch einmal schütteln, dann die Kappe am vorderen Ende abnehmen und wiederum auf den Knopf drücken, damit das Produkt herausgelangt. Es ist also beim Clinique Fresh Pressed Daily Booster wirklich an alles gedacht worden, damit das so kostbare Vitamin C wirklich konzentriert auf unsere Haut gelangen und hier auch wirksam werden kann.

Des Weiteren sind die Booster, wie bereits erwähnt, lediglich für 8-10 Tage ausgelegt (bei täglicher Anwendung). Danach sollten sie aufgebraucht sein, da das Vitamin C seine Wirkung verliert und es muss ein neuer Fresh Pressed Daily Booster verwendet werden. Ich finde es schon enorm woran Clinique hier gedacht hat, immer vor dem Hintergrund, dass das Vitamin C eben wahnsinnig schnell auf Sauerstoff reagiert und damit unwirksam wird. Natürlich schluckt man erst einmal bei einem Preis von 80€ für eine Reichweite von 4 Wochen, aber bei einer so gut durchdachten und hochkonzentrierten und vor allem fast reinen Form des Vitamin C wiederum gut zu verstehen. Ich werde mir die Variante für 4 Wochen in zweifacher Ausführung holen, da Prof.Dr.Kerscher meinte, dass man den Effekt nach circa 8 Wochen messen könnte. Zudem finde ich es schwierig ein so gutes Produkt, welches aber auf eine Langzeitwirkung ausgelegt ist, nach nur einer Woche bewerten zu können und natürlich möchte ich unbedingt wissen, was aus meiner fast 36jähigen Haut noch so alles heraus zu holen geht ;)

Ich kann euch zum jetzigen Zeitpunkt also nur sagen, dass meine Haut den Fresh Pressed Daily Booster with Pure Vitamin C 10% sehr gut vertragen hat. Ich habe beides ausprobiert, sowohl die Anwendung mit meiner Tagespflege, als auch ohne und meine Haut ist sehr gut damit zurecht gekommen und es gab keinerlei Hautirriationen!

Clinique | Fresh Pressed | Daily Booster with Pure Vitamin C 10% | 80€ [4x10ml]*

Clinique Fresh Pressed Renewing Powder Cleanser with Pure Vitamin C

Ein ultrafeiner Reinigungs-/Erfrischungspuder mit reinem Vitamin C für den morgendlichen Frischekick und Glow. Die Haut wirkt sofort strahlend frisch, feiner und vitaler. Nur einmal täglich benutzen. Wenn abends, dann vorher Schmutz, Partikel und Foundation mit einem Makeup-Entferner abnehmen. Regt die natürliche, hauteigene Zellerneuerung an und macht sie aufnahmefähiger für die nachfolgende Pflege. Einzeln verpackt, um die Power von Vitamin C zu stabilisieren und vor Oxidation zu schützen.
Beim Clinique Fresh Pressed Renewing Powder Cleanser war ich mir zunächst unsicher, wann ich ihn überhaupt am besten anwenden soll, denn braucht meine Haut gleich zweimal Vitamin C oder reicht nicht allein der Vitamin C Booster?! Leider geht das nirgends hervor und am Ende habe ich nun beide Produkte immer am Morgen verwendet.

Für die Anwendung gibt man etwas Wasser in die Hände, reißt ein Sachet auf und vermengt das Pulver mit dem Wasser in beiden Händen. Dabei schäumt das Pulver auf und wird zu einem feuchten Schaumcleanser, der wie ein herkömmliches Reinigungsprodukt im Gesicht aufgetragen wird. Im Anschluss mit Wasser abspülen und fertig. Die Haut fühlt sich danach nicht nur unglaublich glatt an, sondern auch porentief rein. Bislang habe ich am Morgen immer nur den Talg mit meinem Balea Reinigungswasser abgenommen und ich muss gestehen, der Unterschied ist schon enorm und die Haut damit bestens für die anstehende Pflege vorbereitet und den Tag gewappnet.

Meine Haut ist nach einwöchiger Anwendung des Fresh Pressed Renewing Powder Cleansers sehr gut zurecht gekommen und ich konnte keinerlei Hautirritationen feststellen.

Clinique | Fresh Pressed | Renewing Powder Cleanser with Pure Vitamin C | 30€ [14g - 7 Sachets]*
Gemeinsam mit Joe & The Juice hat Clinique einen unglaublich leckeren Saft entworfen, welcher derzeit in allen Joe & The Juice Filialen erhältlich ist. Dieser Drink ist rund um die neuen Clinique Fresh Pressed Produkte entwickelt worden, mit einem ebenso großen Anteil an Vitamin C - yummi!

Zutaten des #freshpressed Joe & The Juice x Clinique Saftes:

4 mittelgroße Bio-Karotten
2 mittelgroße Bio-Äpfel
30g Ingwer
Saft von einer 1/2 Bio-Zitrone

Vor allem den Clinique Fresh Pressed Daily Booster möchte ich unbedingt über längere Zeit testen, so dass ich mir zwei Mal die Version mit den 4 enthaltenen Boostern kaufen werde. Im Anschluss wird es dann einen weiteren Bericht geben und wenn ich daran denke auch ein entsprechendes Vorher-Nachher ;)

Grundsätzlich bin ich wieder einmal begeistert, dass Clinique mit seinen Fresh Pressed Produkten eine Lücke füllt, die doch so wichtig ist für unsere Haut!

Ein riesen Dankeschön möchte ich zudem an das gesamte Clinique und das Joe & The Juice Team aussprechen, für den wirklich schönen und informativen Tag in Hamburg!

Habt ihr die neuen Clinique Fresh Pressed Produkte bereits entdeckt? Welche Vitamin C Produkte nutz ihr bislang???




*PR Sample

Meine Glamour Shopping Week Empfehlungen

Das die Glamour Shopping Week wieder bevor steht, muss ich wohl nicht mehr erwähnen. SaritNani und Diana haben bereits davon berichtet und wer mag kann sich bei den beiden einen Überblick verschaffen, welche Rabatte oder Goodies es in diesem Jahr vom 01.April bis 08.April geben wird.

Wie ihr seht habe ich mir, selbstverständlich, wie es sich für einen vorbildlichen Beauty Blogger gehört *grins* auch bereits ein Exemplar der Glamour gesichert. Es soll aber heute nicht darum gehen, was ich mir kaufen möchte, denn das wird nicht viel sein - ich muss sparen, hat der Herr des Hauses gesagt! Dafür möchte ich euch ein paar Tipps geben, was es denn gegebenenfalls bei euch werden könnte, also Produkte, die ich sehr mag und die ihr mit Rabatten oder zusätzlichen Goodies kaufen könnt.

Clinique - Geschenk im Wert von bis zu 20€

Ich bin und bleibe großer Clinique Fan, sei es die dekorative Kosmetik oder auch viele der Pflegeprodukte, mich begeistert diese Marke immer wieder auf´s Neue. Bei Clinique gibt es eine ganze Palette an Produkten die ich euch ans Herz legen kann, weshalb ich sie euch hier einfach aufliste. Es sind alles Produkte, die ich entweder täglich (Pflege) oder zum Make Up passend verwende.

Wer nicht das Goodie bei der Bestellung über den Clinique Online Shop (Mindestbestellwert 40€), sondern lieber Prozente beim Einkauf auf die Clinique Produkte erhalten möchte, der kann dies über Douglas machen, denn hier gibt es zumindest auf die dekorative Kosmetik 15%.

Pflege: Take the Day off Balm, Clinique Even Better Clinical Dark Spot Corrector & Optimizer, Clinique Even Better Brighter Moisture Mask, Pep-Start Hydroblur Moisturizer, Pep-Start Eye Cream

Dekorative Kosmetik: Clinique Crayola Chubby Stick for Lips, Liquid Matte Lip Colour + Primer, Clinique Cheek Pop, Clinique High Impact Mascara

Urban Decay - 20% auf alles

Worauf ich auf keinen Fall mehr verzichten möchte, sind die Urban Decay Naked Skin Color Correcting Fluids! Die Farbe Pink kommt jeden Tag bei mir zum Einsatz und Lavender je nach dem wie mein Hautton morgens erscheint, vor allem wenn ich besonders müde bin und auch danach aussehe, verschafft mir Lavender diesen tollen Frischekick. Komischerweise komme ich mit den gehypten Naked Skin Concealern wiederum nicht klar, da sie meine Poren und Fältchen betonen *hmpf* Aber wie gesagt, die Color Correcting Fluids kann ich euch nur wärmstens empfehlen, natürlich nicht zu vergessen die Eye Shadows, insbesondere die moonshine Shadows *_*

Clarins (über Douglas 15%)

Clarins ist zwar nicht direkt vertreten, dafür könnt ihr die Produkte aber bei Douglas mit einem Rabatt von 15% kaufen.

Das Augenbrauen Sourcils Pro Kit nutze ich mittlerweile täglich und werde es mir auch nachkaufen. Auch der Blush Sweet Rose ist zu einem meiner liebsten To-Go Blushes geworden und die Palette Contour Visage kommt immer dann zum Einsatz, wenn ich mein Gesicht bronze, da der enthaltene (Kontur-)Bronzerton meinem Teint unglaublich schmeichelt und ein wunderschön sonnengebräuntes Ergebnis erzielt.

Jacks Beauty Line (über Douglas und Flaconi 15%)

Ich liebe liebe liebe meine Jacks Beauty Line Pinsel! Miriam Jacks hat hiermit eine Pinsellinie entworfen, die nicht nur ein optisches Highlight in meiner Sammlung ist, sondern auch qualitativ absolut hochwertig. Gerade die Nummern 7 und 16 sind aus meiner täglichen Schminkroutine nicht mehr wegzudenken, da sie die Lidschatten nicht nur perfekt aufnehmen, sondern auch im gleichen Atemzug verblenden. Sowohl Flaconi als auch Douglas führen die Pinsel von Miriam Jacks, wo ihr während der Shopping Week 15% auf euren Einkauf erhaltet.

Meine Pinselempfehlungen der Jacks Beauty Line Pinsel: Nr. 7 Schattierpinsel, Nr. 16 runder Schattierpinsel, Nr. 15 für Lippenstift und Gloss, Nr. Groß Puderpinsel (nur Flaconi), Nr. 12 Mineral Make Up, Nr. 14 Puderpinsel (nutze ich zum Bronzen)

Als ich den Post für meine Empfehlungen vorbereitet habe, bin ich davon ausgegangen, dass auch Zoeva vertreten sein wird, denn zumindest im Oktober letzten Jahres gab es hier 20% auf das gesamte Sortiment, daher auch die Zoeva Paletten auf den ersten Bild. Beim Durchblättern der Glamour stellte ich dann fest, das dem nicht so ist. Schade, denn es gibt ja ein paar Neuheiten im Hause Zoeva, die ich mir zu gerne mit dem Rabatt gekauft hätte, aber so greife ich eben auf die 15% bei Douglas zurück.

Habt ihr euch die Glamour auch bereits gesichert? Bei welchen Rabatten habt ihr vor zu zu schlagen???

Outfit | Wie kombiniere ich... Senfgelb

Senfgelb - allein der Name dieser Farbe hätte mich beim Kauf der Hose zurück schrecken lassen müssen. Komischerweise war es genau diese Farbe, die wie Kaas Kringelaugen Mogli im Dschungelbuch, mich hypnotisiert und dabei leise und monoton 'Kauf mich! Kauf mich!' geflüstert hat, eine Farbe in meinem Kleiderschrank, die sich von allem absetzt, was ich je besessen habe. Nun gut, man muss auch mal neue Wege gehen und etwas wagen...

Als ich Ende des letzten Jahres diese Hose bei Mango entdeckt habe, war mir sofort klar, wie ich sie kombinieren würde. Eine dunkelblaue Bluse, nebst ebenso dunkelblauen Pumps schwebten mir vor und beides war im Nu gefunden.

Die Schuhe und Bluse, die ich bei diesem Look trage, sind allerdings erst später zu mir gekommen. Die Bluse habe ich in einem No Name Laden in Bremen gefunden und es war Liebe auf den ersten Blick. Der Druck bestehend aus einem Mix aus Blumen und Gräsern, sowie diese süße geraffte Borte im oberen Bereich hatten es mir sofort angetan. Es hat etwas romantisch, verspieltes und passt insofern perfekt zur Hose, als dass der aufgedruckte Blumenmix ebenfalls diesen Gelbton der Hose enthält.

Bei der süßen Saddle Bag aus der aktuellen La Petite Box, war ich mir zunächst nicht so ganz sicher, ob sie zu dem Gelb der Hose passen würde, als ich aber sah, dass dieses zarte Rosé ebenfalls in der Bluse enthalten ist, war der Look für mich komplett.

Nun gut, nicht ganz, denn die Schuhe fehlen noch...
Diese hier habe ich einer Freundin abgekauft, die sie nicht mehr getragen hat. Es handelt sich hierbei um Schuhe von TOD´S - uhhhhh. Ich muss dazu sagen, dass mir diese Marke zwar irgendwie bekannt war, aber irgendwie auch wieder nicht. Ich kaufe meine Schuhe in 90 Prozent der Fälle bei Tamaris und auch sonst bewege ich mich Styling-technisch eher im Low Budget Segment. Laut meiner Freundin sollen die Schuhe aber mal ein halbes Vermögen gekostet haben - zumindest nach meiner Auffassung ;)

Sie sind dunkelbraun, mit orangefarbenen Nähten abgesetzt, laufen vorne spitz zu und besitzen metallene Schnallen am Deckblatt. Als meine Freundin sie mir anbot, war klar, dass sie perfekt zu meiner senfgelben Hose passen würden und somit bin ich jetzt Besitzerin von TOD´S Schuhen - wahrscheinlich auch in Zukunft meine einzigen...

Outfitdetails

Zigarettenhose Senfgelb | Mango | ähnlich hier
Bluse mit Blumenaufdruck in Pastelltönen mit geraffter Borte | M&G Monogram
Gürtel Braun mit Kupferfarbenen Nieten | Tommy Hilfiger | ähnlich hier
Pumps Braun mit Metallschnallen am Deckblatt | TOD´S
Saddle Bag Rosé | La Petit Box

Ich mag diesen sowohl romantisch, als auch Business angehauchten Look sehr. Obwohl es jetzt nichts ist, was vollkommen crazy daher kommt, ist es ein Outfit, welches ich so noch nicht in meinem Kleiderschrank besessen habe. Aber wie sage ich in letzter Zeit immer mal wieder gerne, ab und an lohnt es sich aus seiner Komfortzone heraus zu krabbeln ;)

Wie gefällt euch das Outfit? Mit welchen Kleidungsstücken würdet ihr diese Hose kombinieren???

Batiste Trockenshampoo - Mein Tag als Make Up Artist

Trockenshampoos waren für mich ganz lange Zeit etwas, womit ich nichts anfangen konnte. Dies lag zum einen daran, dass ich meine dicken Haare nur 1-2 Mal die Woche waschen musste und zum anderen, weil ich vor ewigen Zeiten mit einem Trockenshampoo die Erfahrung gemacht habe, dass mein Haaransatz weißlich erschien - es sah aus als hätte ich mir Mehl in die Haare gesprüht - und ein stumpfes Gefühl hinterließ. Dann doch lieber die Haare waschen!

Vor circa einem Jahr kam ich mit Dry Shampoos aber wieder in Kontakt, zum einen, weil mein Ansatz durch das Glätten meiner Haare schneller nachfettet und zum anderen habe ich weitere Vorteile des Trockenshampoos entdeckt, was nicht zuletzt an meiner Arbeit als Stylistin liegt.

Als Make Up Artist gibt es Tage, an denen ich sehr früh aus dem Haus muss, da meine Arbeit bei einem Fotoshooting als erstes benötigt wird. Neben dem Model bin ich eine der ersten an der Location. Gerade, wenn ein Shooting in einer anderen Stadt stattfindet, was nicht selten der Fall ist, bin ich schon mal gut und gerne um 3/4Uhr auf den Beinen, um letzte Vorkehrungen zu treffen, alle meine Sachen im Auto zu verstauen und dann zur Location zu fahren.

Wenn dann meine Haare versagen, möchte ich meinen Wecker ganz sicher nicht noch eine Stunde im Voraus stellen, hier zählt jede Minute Schlaf für mich, denn solch ein Shooting Tag kann wahnsinnig lang werden. An diesen Tagen sind Trockenshampoos, wie die von Batiste, meine Retter in der Not!

Meine Tipps für die Anwendung des Batiste Trockenshampoos am Morgen:

1. Shake it!

Gut Schütteln, bevor ihr das Shampoo auftragt! Die Partikel setzen sich sonst in der Flasche auf dem Boden ab. Um alles wieder gut zu verteilen und damit die volle Wirkung entfalten zu können, shake it...

2. Keep Distance

Der Abstand macht es! Hebt dafür eure Haare am Ansatz leicht an und sprüht das Batiste Dry Shampoo mit einem Abstand von circa 30cm in eure Haare. Auf diese Weise gelangt das Shampoo nicht nur an euren Haaransatz, sondern auch in die Längen.

3. Settle down

Ein Fehler, den ich früher all zu gerne gemacht habe, war, dass ich dem Trockenshampoo nicht ausreichend Zeit gegeben habe, um seine Wirkung zu entfalten. Mindestens 1 Minute solltet ihr dem Ganzen aber geben, bevor ihr mit dem Styling fort fahrt.

4. Massage

Nach dem Einwirken massiere ich das Batiste Trockenshampoo noch in meine Haare ein, kämme es durch und schon ist aus einem Bad Hair Day nach dem Aufstehen ein Fresh Hair Day geworden.

Nicht nur für mich habe ich den Vorteil von Trockenshampoos entdeckt, sondern auch für das Styling meiner Kunden, denn sie können weit mehr, als mich an einem Bad Hair Day zu retten. Beim Hairstyling braucht man vor allem eins, griffiges Haar. Die meisten Models waschen ihre Haare tatsächlich noch am frühen Morgen und am liebsten würde ich ihnen sagen, "Lasst das sein!", denn frisch gewaschenes Haar hat keinerlei Struktur, was das Styling erschwert. Um dies wieder zu erlangen, ist mein Zaubermittel das Trockenshampoo!

Meine Tipps zur Anwendung des Batiste Trockenshampoos beim Hairstyling:

1. Upside down

Bei frisch gewaschenem Haar ist ein Trockenshampoo nur am Ansatz nicht von Nöten, ich benötige es im gesamten Haar - aber bitte nur ganz wenig! Hierfür lasse ich das Model seinen Kopf vorn über beugen, gehe mit meinen Fingern mit leichten Wellenbewegungen durch das Haar, während ich das Trockenshampoo mit ausreichend Abstand hinein sprühe.

2. Less is more!

Weniger ist mehr ist in meinem Beruf mein Leitsatz für alles! Ich kann alles aufbauen, wegnehmen ist dann aber doch viel schwieriger und wirkt am Ende nicht so schön. Wenn das Haar also eh schon gewaschen und frisch ist und es mir nur um die Griffigkeit geht, benötige ich nur wenige Sprühstöße für das gesamte Haar, da zu viel des Guten das Haar stumpf aussehen lassen kann.

3. Swing it back

Nachdem ich das Trockenshampoo kopfüber in die Haare gegeben und wiederum einmassiert habe, lasse ich mein Model seinen Kopf zurück schwingen. Danach ist es richtig schön wuschelig und griffig und ich kann mit dem Styling beginnen.


Ein Tag für mich als Make Up Artist endet meist nicht direkt nach dem Shooting. Teilweise darf ich im Anschluss auch noch auf die eine oder andere After Show Party gehen. Für mich ist das nicht nur Spaß - auch, aber nicht nur! - sondern wiederum ein Teil meiner Arbeit, denn hier heißt es wiederum Kontakte knüpfen, sich zeigen, präsent sein für potentielle Kunden.

Grundsätzlich ist es für mich ein absolutes No-Go ungeschminkt und ungestylt bei meinem Job zu erscheinen. Mein Erscheinungsbild ist mindestens genauso wichtig, denn es spiegelt meine Arbeit wieder. Nicht, dass ich bei einem Shooting vollkommen aufgebrezelt erscheinen würde, aber ein frisches, natürliches Make Up und gestylte Haare sind in meinen Augen Pflicht.

Am Abend darf es dann natürlich auch mal mehr sein. Wenn ich die Möglichkeit und vor allem ein wenig Zeit habe, ziehe ich mich noch mal auf mein Hotelzimmer zurück, frische mein Make Up auf und versuche, meinen Haaren noch ein wenig mehr Volumen zu geben. Hierzu gebe ich ein paar wenige Sprühstöße des Tockenshampoos auf meinen Haaransatz, lasse es wiederum einwirken und wuschel mir dann noch mit den Händen durch die Haare. Für den Halt noch etwas Haarspray hinzufügen und es kann losgehen in die Nacht...

Eine Sache gibt es, die ich noch nicht erwähnt habe: mein Mann liebt den Duft der Batiste Dry Shampoos. Beide Düfte entfalten einen wunderbar blumig, frischen Duft, der mich an einen sonnigen Frühlingstag erinnert, wobei floral & flirty Blush etwas süßlicher erscheint, während bright & lively Floral eine etwas belebendere Note mit sich bringt. Mein Mann fragt mich nach dem Auftrag immer, ob ich gerade aus der Dusche komme. Er krabbelt dann immer förmlich mit seiner Nase in meine Haare hinein und die anschließende Umarmung fällt besonders leidenschaftlich aus. Aus diesem Grund gebe ich das Trockenshampoo manchmal nur so in die Haare, einfach weil ich weiß, das ich meinen Mann damit glücklich machen kann und seine Umarmung wiederum mich ;)

Batiste | Trockenshampoo | bright & lively Floral | 3,99€ [200ml]* - exklusiv bei Douglas, douglas.de
Batiste | Trockenshampoo | floral & flirty Blush | 3,99€ [200ml]* - bei dm, Müller, Rossmann, Douglas/ douglas.de

Kennt ihr die Batiste Trockenshampoos? Wofür nutzt ihr sie am liebsten???




*Sponsored Post

Outfit | Keep it simple in Bordeaux

ENDLICH! Ich habe es wieder geschafft ein Outfit zu fotografieren. Besser gesagt, ich habe in diesem Fall ein wenig den Rock geschwungen, während mein Mann mit der Kamera auf der Lauer gelegen hat *lach*

Mittlerweile sind wir ein super eingespieltes Team und hätten uns das Wetter und unsere abwechselnden Krankheiten mit Grippe, in den letzten Wochen keinen Strich durch die Rechnung gemacht, hätte es schon einige weitere Outfit Posts gegeben, denn es macht unheimlich Spaß mit meinem Schatz durch die Gegend zu fahren nach geeigneten Orten Ausschau zu halten und dann drauf los zu knipsen.

Mein Mann bringt dabei immer wieder eigene Ideen mit ein und hat ein - wie ich finde - gutes Auge dafür, wie er mich am besten in Szene setzten kann. Dieses 'Shooting' für das heutige Outfit hat zum Beispiel gerade einmal 15 Minuten gedauert und schon waren die Bilder im Kasten! Ist schon super, wenn man so ein Naturtalent an seiner Seite hat ;)

Keep it simple...

Mein Outfit ist ziemlich simpel gehalten und besitzt nicht unbedingt den WOW Effekt, aber genauso mag ich es eben auch sehr gerne. Ein schlichter weinroter Rock, mit einem genauso schlichtem beigefarbenem Oberteil, nebst passender weinroter Tasche und schwarzer Stiefelette, ist alles was es dazu gebraucht hat UND alle Teile habe ich im Sale erhalten - Schnäppchenjägerin ahoi! ;)

Outfitdetails

Pullover mit durchbrochenen Zierborten | Mango |  (hier)
Rock knielang aus Jersey mit seitlichen Taschen | Esprit | ähnlich hier
Stiefelette mit strukturiertem Obermaterial und Zierkordeln im Knöchelbereich | Tamaris |  hier
Tasche bordeaux | L.Credi | ähnlich hier
Taschenanhänger Red Wolf | unechta | hier

Ich mag die Schlichtheit dieses Outfits sehr und trage es sowohl zu Hause, als auch unterwegs und auf Arbeit sehr gerne. Es ist bequem und die Stoffe fühlen sich wahnsinnig gut auf der Haut an, genauso sollte es sein - sich wohlfühlen in seiner Haut ;)

Wie gefällt euch mein Outfit? Wie würdet ihr den Rock noch kombinieren???

Nachgeschminkt | Jessica Biel Oscar Look

And the Oscar goes to... in diesem Fall nicht an Jessica Biel und auch nicht an ihren Ehemann Justin Timberlake für den Titelsong im Film Trolls, aber zumindest in meinem Herzen hat sie einen Oscar für das schönste Make Up bekommen!

So schlicht er auch ist, so umwerfend finde ich ihn. Vor allem der schwarze Lidstrich, der dicker gezogen wurde und welcher damit das gesamte bewegliche Lid bei geöffnetem Auge bedeckt, ist Mittelpunkt des ansonsten so ruhigen Looks. Zusätzlich wurde mit Aprikottönen gearbeitet, welche den Teint von Jessica Biel unterstreichen und ihn in einem schönen warmen Licht erscheinen lassen. Absolut makellos - wie sagt man bei Make Up so schön 'A hole lot of nothing...'

Da ich im Gegensatz zu Emma Stones Look keine weiteren Infos zum Oscar Look von Jessica Biel gefunden habe, habe ich versucht durch unterschiedliche Bilder herauszufinden, mit welchen Farben gearbeitet worden ist. Als Blendeton in der Lidfalte wurde ein Apriktton verwendet, welchen ich mit Paradisco von MAC nachempfunden habe. Unter die Augenbraue wurde zusätzlich ein warmer schimmernder Goldton gesetzt, hier habe ich zu meinem MAC Extra Dimension Skinfinish Double Gleam gegriffen, welchen ich zusätzlich auch im Augeninnenwinkel aufgetragen habe.

Der extra breite Lidstrich soll durch Cleopatra inspiriert entstanden sein. Da Jessica Biel ein ausgeprägtes Schlupflid hat, wirkt es, als würde das gesamte bewegliche Lid mit dem schwarzen Lidstrich bedeckt sein. Da ich zwar ebenfalls ein Schlupflid habe, welches aber nicht so stark ist, musste ich meinen Lidstrich noch breiter ziehen. Hierfür habe ich wie immer zu meinem Maybelline Lasting Drama Gel Eyeliner gegriffen, welchen ich direkt nach dem Auftrag noch mit einem schwarzen Lidschatten betupft habe, um ihn vor allem vor dem Kriechen in die Lidfalte zu schützen, was wirklich Wunder bewirkt hat, denn das Schwarz des Liners hat sich nur minimal im Laufe des Tages am oberen unbeweglichen Lid abgesetzt, was aber nur bei näherem Hinsehen und geschlossenem Auge sichtbar war.

Für die Wangen habe ich zu Autoerotique von MAC gegriffen und auf den Lippen trage ich den Dior Addict Tie Dye Lipstick Coral Trip.

Ich bin Fan solch zurückhaltender Looks. Bei mir muss es nicht immer zwingend bunt sein, damit es mich anspricht und gerade diese eigentlich doch ruhigen Looks, die durch eine Besonderheit hervorstechen finde ich oftmals besonders schön.

Wie gefällt euch der Look von Jessica Biel? Mögt ihr es eher bunt oder doch lieber zurückhaltend mit dem gewissen Extra???